wA

TuS Kirn – wJA 25:27

  1. Spiel, was für ein Spiel!

Wo wart ihr alle, beim Top-Spiel der Saison 2019/20 und zur Revanche aus dem Hinspiel?

Es traten an: 8 Moskitos gegen 11 + 2 Kirner(innen) mit einen Zuschauerverhältnis von 1:10.

Mit gerade einmal einer Wechselspielerin, ohne Louisa und ohne sonstige Unterstützung aus der B-Jugend, die selbst zur gleichen Zeit ihr Top-Spiel bestreiten musste, ging es zum Spitzenspiel in die Pfalz. Dort war Großkampftag in den Medien angekündigt worden. Dem entsprechend war auch ein äußerst motivierter Fanblock aktiviert worden, der die Stimmung in der Halle puschte. Unsere Mädels hatten aufgrund der personellen Situation schon mit eher pessimistischen Vorgefühlen die Reise angetreten. Was sie dann aber ab 14:00 Uhr in 60 Minuten ablieferten, war Spitzenklasse.

Zum Spiel. Mit Marie im Tor und Anna auf der Bank war die Mannschaft erst einmal schnell aufgestellt. Jeder der 10-15 Fans war überzeugt, dass die Taktik von der Bank und ein kluger Einsatz unserer einzigen Wechselspielerin heute mit spielentscheidend sein werden. Aber dann schreibt der Sport immer wieder seine eigenen Geschichten, die so keiner vorhersehen kann.

Mit gewohnt aggressivem und druckvollem Spielbeginn legte die hochmotivierte Kirner Mannschaft wie schon im Hinspiel los und ging bis zur 5. Minute mit 4:1 in Führung. Dann hält Marie ihren 1. Siebenmeter. Wir bleiben dran und beginnen langsam, den Kampf anzunehmen. Trotzdem liegen wir nach 12 Minuten immer noch mit 8:5 zurück. Auszeit für die Moskitos und kurzes Verschnaufen in einen mit hohem Tempo geführten Spiel. Einziges Manko bis zu diesem Zeitpunkt: zu viele einfache Ballverluste durch schlechtes Abspiel und zu einfaches Herschenken von vorher erkämpften Bällen. Mit dem 9:9 nach 20 Minuten sind wir erstmals dran. Grenzwertige Entscheidungen werfen uns jedoch bis zur Halbzeit immer wieder zurück. Das Spiel wird härter und es folgen die ersten Strafminuten. Kirn zeigt jetzt erste Schwächen. Die oft hektischen Zuspiele passen immer öfter nicht mehr so genau und wir haben uns jetzt voll auf den Gegner eingestellt.  Unsere erstmalige Führung vor der Pause kann Kirn noch einmal ausgleichen. 13:13 Halbzeit.

Bis hierhin bleibt festzuhalten: wir haben noch nicht gewechselt.

Die 2. Hälfte beginnt mit 4 Strafwürfen, nach 10 Minuten steht es 19:19. Es ist wohl die entscheidende Phase des Spiels. Wir gehen in Führung und werden diese auch nicht wieder hergeben. Trotz Manndeckung lassen wir uns heute nicht aus der Ruhe bringen und passen unsere Positionen dem Spielverlauf an. Auch Michelle kann am Kreis und Kirn hält die Sonderbewachung nicht lange durch. Nun verunsichern wir den Gegner durch gezielte Manndeckung und zwingen ihn zu Fehlern. In dieser Phase haben Johanna und Michelle sogar den Mumm zu einem Spielzug der Extraklasse. Kurze Ecke von J. an M., M. zieht in die Kreismitte und spielt dann den blinden Rückpass an J., die von der Außenposition den Sprungwurf mit einem Tor abschließt. Der geilste Spielzug des gesamten Spiels. Folgerichtig führen wir nach 48 Minuten mit 4 Toren. Wichtig in dieser Phase, unsere Torausbeute ist hervorragend und Marie hält stark, fängt sogar einen 7-Meter, der als Heber gedacht war. Jetzt wird es bitter für Kirn. Mit der Herausnahme der starken Kreisspielerin spielen sie uns in die Karten. Bis auf 1 Tor kommen sie dann doch nochmal heran, aber mit dem Schlusspfiff fällt das 27:25 für die Moskitos und die Revanche ist geglückt.

Und hier sollte erwähnt werden: wir hatten immer noch nicht gewechselt. Und deshalb muss auch darüber geredet werden. Nicht hier, aber in der Mannschaft.

Diese Mannschaft kann und deshalb haben alle den gleichen Stellenwert. Egal ob oder wie lange jede Einzelne gespielt hat. Das kann nicht in jedem Spiel für alle zufriedenstellend sein. Und man darf dann auch nach einem solchen Spiel sauer, frustriert und enttäuscht sein. Es kommt nun mal vor, dass in einem Spiel alles passt und nur selten funktioniert während dem Spiel eine Mannschaft sowie an diesem Tag. Aber es kommen andere Spiele mit anderen Voraussetzungen. Und vieles wird sich relativieren.

Fazit:

Da haben viele was versäumt. Ein Minikader läuft auf zur Hochform, spielt kräftemäßig am obersten Limit und zeigt Kirn in eigener Halle dann seine Grenzen. Die Tabelle spricht eine klare Sprache. Aber noch sind 4 Spiele zu bestreiten. Was für eine Mannschaft! Auf zum Saarderby nächste Woche.

Moskitos – Zweibrücken; Samstag 14.03.20 in 17:30 Uhr in Marpingen

Tore:

Gianna 7, Jana 6, Johanna 5, Debi 4, Michelle 3, Anna 2

Es spielten:

Marie, Michelle, Anna, Gianna, Debi, Johanna, Jana, Anna

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimehl, Markus Recktenwald, Sebastian Franz

Spielplan der A1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
15.09.19 17:00 Uhr DJK/MJC Trier 26 : 41 HSG Marp-Alsw
21.09.19 16:00 Uhr HSG Marp-Alsw 23 : 20 Mz-Bretzenheim
13.10.19 15:00 Uhr HSG Marp-Alsw 44 : 15 TSV Kandel
20.10.19 16:00 Uhr SG Merz-Brotd 21 : 31 HSG Marp-Alsw
27.10.19 15:00 Uhr HSG Marp-Alsw 29 : 32 TuS Kirn
15.11.19 17:30 Uhr SV Zweibrücken 16 : 23 HSG Marp-Alsw
01.12.19 15:30 Uhr SF Budenheim 30 : 32 HSG Marp-Alsw
08.12.19 15:00 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 30 TSG Friesenh.
15.12.19 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 35 : 23 DJK/MJC Trier
19.01.20 13:00 Uhr Mz-Bretzenheim 30 : 38 HSG Marp-Alsw
25.01.20 16:00 Uhr TSV Kandel 25 : 35 HSG Marp-Alsw
08.02.20 16:00 Uhr HSG Marp-Alsw 37 : 13 SG Merz-Brotd
01.03.20 11:30 Uhr HSG Marp-Alsw 29 : 27 JSG Mund/Rhghm
07.03.20 14:00 Uhr TuS Kirn 25 : 27 HSG Marp-Alsw
14.03.20 17:30 Uhr HSG Marp-Alsw : SV Zweibrücken
22.03.20 16:00 Uhr JSG Mund/Rhghm : HSG Marp-Alsw
27.03.20 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw : SF Budenheim
04.04.20 18:00 Uhr TSG Friesenh. : HSG Marp-Alsw

Tabelle der A1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 14 13 0 1 457 : 333 26 : 2
2 TuS Kirn 14 11 0 3 407 : 334 22 : 6
3 TSG Friesenheim 14 11 0 3 435 : 360 22 : 6
4 SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 14 9 0 5 434 : 395 18 : 10
5 JSG Mundenheim/Rheingönheim 14 7 1 6 363 : 353 15 : 13
6 SG HSV Merzig-Hilbringen - TuS Brotdorf 14 5 2 7 375 : 387 12 : 16
7 SV 64 Zweibrücken 14 4 1 9 346 : 370 9 : 19
8 DJK/MJC Trier 14 4 1 9 351 : 404 9 : 19
9 SF Budenheim 14 2 1 11 397 : 470 5 : 23
10 TSV Kandel 14 1 0 13 288 : 447 2 : 26
Scroll to Top