Frauen1-HP

Frauen-1 – TG Osthofen, Samstag, 09.03.2019, 37:22 (18:9)


Die Moskitos befinden sich auch nach dem letzten Heimspiel gegen Osthofen auf der Erfolgsspur.

Eine klare Angelegenheit wurde das Spiel am vergangenen Samstag in der Marpinger Sporthalle gegen einen Gegner, bei dem sich das Fehlen der Toptorschützin Mona Schmitt doch stark bemerkbar machte. Die Moskitos hatten zuvor den Erfolg der weiblichen B-Jugend (diese wurden ungeschlagen Meister der RPS-Oberliga) bejubelt und legten gleich mit viel Tempo los. Einzig die Verwertung der Torchancen ließ zu Beginn des Spiels noch zu wünschen übrig. Dies sollte sich aber im Verlauf des Spiels noch bessern. Insbesondere Michelle Hartz und Joline Müller ließen anfangs der guten gegnerischen Torhüterin mit ihren Gewaltwürfen wenig Gelegenheit, sich auszuzeichnen.

Grundlage für den Erfolg war aber wiederum die gut gestaffelte Abwehr mit einer gewohnt sicheren Carina im Tor. Sie gab den notwendigen Rückhalt und aus dem daraus folgenden schnellen Spiel nach vorne wurden schöne Tore erzielt. Osthofen hingegen war im Angriff oft ratlos und nah am Zeitspiel. Lediglich Ann-Kathrin Hauck und Michelle Köhler fanden des Öfteren mal eine Lücke im Abwehrverband. Über ein 6:2 in der 10. Minute konnten die Moskitos bis zur Pause einen 18:9 Vorsprung erarbeiten.

Auch nach der Halbzeit ging es mit dem gleichen Schwung weiter. In der 37. Minute stand es 26:11, und für Osthofen schien sich ein Debakel anzubahnen. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ dann die Konzentration etwas nach. Letztlich endete das Spiel unter den sicher leitenden Schiedsrichtern Faß/ Wallenfels mit 37:22. Erfreulich war, dass Trainer Jürgen Hartz munter durchwechseln konnte, ohne dass es einen großen Bruch im Spiel gab. Die letzte Viertelstunde stand dann A-Jugend- Torhüterin Annika Werner zwischen den Pfosten, machte ihre Sache gut und konnte sogar einen Siebenmeter parieren.

Nun gilt es sich auf die schweren Auswärtsaufgaben vorzubereiten. Die Moskitos müssen in den folgenden Wochen nach Bassenheim, Wittlich, Moselweiß und Hunsrück. Dazwischen liegt noch in der nächsten Woche freitags das Heimspiel gegen Püttlingen. Danach wird man sehen, wohin die Reise geht. Mit nun vier Punkten Vorsprung auf Zweibrücken hat man zwar ein kleines Polster, aber es ist noch lange nichts entschieden.

Es spielten: Michelle Hartz 12/3, Joline Müller 9, Solveig Petrak 4, Maike Lehnen 4, Johanna Brennauer 2, Jana Korn 2, Anna Bermann 2, Lara Hanslik 1, Marie Louise Kiefer 1,Carolin Wegmann, Denise Jung

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Jürgen Hartz
Torwarttrainer: Dirk Wagner
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Reimund Klein
Betreuer: Ralf Wagner, Britta Buchholz

Spielplan der Frauen 1

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Datum Heim   :   Gast

Tabelle der Frauen 1

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
Scroll to Top