Mannschaftsfoto HSG Moskitos Frauen 1

Bericht Frauen 1 aus SZ vom 24.03.2015

Handball: Moskitos ringen HSG Wittlich mit 29:25 nieder

 

In einer guten Oberliga-Partie besiegten die Handballerinen der HSG Marpingen-Alsweiler am Samstag vor 150 Zuschauern die HSG Wittlich mit 29:25. Derweil steht der erste Neuzugang für die nächste Saison fest: Natalie Buschmann wechselt vom Saarlandligisten Dudweiler-Fischbach zu den Moskitos.

 

Von SZ-Mitarbeiter Frank Faber

 

 

Marpingen. 60 Minuten lang lieferten sich die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler und Gegner HSG Wittlich am Samstag eine Partie auf hohem Niveau. Vier in Unterzahl erzielte Treffer und die sichere Carina Kockler im Kasten gaben am Ende den Ausschlag für den verdienten 29:25-Erfolg der Moskitos. „Ein hart erkämpfter Sieg“, fand HSG-Trainer Thorsten Hell.

 

Die erste Viertelstunde der Partie verlief völlig ausgeglichen. „Wittlich war taktisch hervorragend auf unser Angriffsspiel eingestellt“, meinte Hell. Nach dem 11:9 setzten sich die Moskitos auf 15:10 ab. Doch durch einen Strafwurf und einen Treffer von Rechtsaußen kamen die Gäste bis zum Halbzeitpfiff wieder auf drei Tore heran.

 

Direkt nach dem Seitenwechsel agierten die Moskitos spielerisch überlegen und bauten die Führung bis zur 39. Minute auf 22:16 aus. Durch eine einseitige Regelauslegung der Unparteiischen standen die Moskitos in der Folgezeit aber oft in Unterzahl auf dem Parkett. Folge: Binnen zehn Minuten war der Vorsprung auf 24:23 zusammengeschrumpft. Es hätte sogar noch schlimmer kommen können, doch mit Glanzparaden verhinderte Kockler einen Rückstand. „Ich habe mit Carina besprochen, dass sie bei freien Bällen mit Risiko voll in eine Ecke gehen soll – und das hat sie toll gemacht“, lobte Hell. Anna Bermann traf danach zum 25:23, und Hell schickte Anja Schäfer aus der zweiten Mannschaft an den Siebenmeterpunkt, die den Strafwurf zum 26:23 (51.) versenkte.

 

Zu Unrecht kassierte Britta Buchholz in der Schlussphase ihre dritte Zeitstrafe, aber Laura Hahn markierte in Unterzahl das 27:25. „Wichtig war, dass uns die Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft entscheidend geholfen haben“, betonte Hell. Schäfer erzielte vom Punkt das 28:24, Anna Hoffmann machte den 29:25-Endstand perfekt.

 

Die Moskitos liegen mit zehn Minuspunkten weiterhin gut im Rennen um Platz zwei. Für die kommende Spielrunde ist der erste Neuzugang unter Dach und Fach. Vom Saarlandligisten HSG Dudweiler-Fischbach wechselt Linkshänderin Natalie Buschmann nach Marpingen.

 

Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler: Anna Bermann (9/2), Marie Kiefer, Carolin Wegmann, Britta Buchholz (je 4), Nadine Klein (3), Anja Schäfer (2/2), Anna Hoffmann, Lara Hanslik, Laura Hahn (je 1)

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Jürgen Hartz
Torwarttrainer: Dirk Wagner
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Reimund Klein
Betreuer: Ralf Wagner, Britta Buchholz

Spielplan der Frauen 1

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Datum Heim   :   Gast

Tabelle der Frauen 1

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
Scroll to Top