Bericht Hermann-Neuberger-Preis aus der SZ vom 09.03.2016

Neuberger-Preis 2015 geht an die JFG Schaumberg/Prims

 

Saarbrücken. Der Hermann-Neuberger-Preis 2015 für erfolgreiche leistungsorientierte Jugendarbeit geht an die Jugendfußballer der JFG Schaumberg/Prims. Der Preis ist mit 7500 Euro dotiert und wird vom Landessportverband für das Saarland, der ARAG-Sportversicherung und den Himmelseher Versicherungen Weltweit ausgelobt.

 

Die Hermann-Neuberger-Plakette, dotiert mit 5000 Euro, geht an die DJK Marpingen (Handball). Hermann-Neuberger-Medaillen (jeweils 3000 Euro) gehen an das LAZ Saarbrücken (Leichtathletik) und die Saarländische Triathlon-Union. Ebenfalls mit einer Hermann-Neuberger-Medaille und jeweils 2000 Euro werden der Fechtverein Hochwald Wadern und das Biathlon-Team Saarland gewürdigt.

 

Den Hermann-Neuberger-Preis für soziales Engagement und Integration in Höhe von 5000 Euro, gestiftet von der DFB-Stiftung Egidius Braun, teilen sich in diesem Jahr zwei Vereine. 3000 Euro erhält der SV Gonnesweiler (Fußball), 2000 Euro gehen an den SV Wellesweiler (Boxen). Die Preisverleihung findet am Freitag, 22. April, 17 Uhr, an der Hermann-Neuberger-Sportschule statt. Laudator ist der Ex-Präsident des Fußballverbandes der DDR, Hans-Georg Moldenauer. red

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top