IMG_9027

MOSKITOS – FSG DJK Oberthal / TuS Hirstein   20:19

Entscheidungsspiel um die Meisterschaft – mit allem was dazugehört

Geiles Wetter, volle, aufgeheizte Halle, 2 motivierte Mannschaften auf Augenhöhe, qualifizierte Schiedsrichter, Liveübertragung, Endspiel, faire Zuschauer, die Gäste müssen gewinnen, uns reicht ein Unentschieden, wann hatten wir das alles zum letzten Mal? Lang ist es her. Wer nicht vor Ort war, hat einiges verpasst, seid traurig oder ärgert euch.

Laura eröffnet die Partie nach 50 Sek. mit dem ersten Tor. Und die Zuschauer auf beiden Seiten sind von Anfang an dabei. Oberthal kann ausgleichen und in Führung gehen. Nach 3 Min. gleicht Gi mit 7m aus. Die Halle tobt und es wird gleich klar, der Sieger wird durch die Offensive entschieden, die Abwehr auf beiden Seiten ist stark aufgestellt. Die Moskitos stechen im Angriff durch Schnelligkeit, Präzision und Flexibilität vor allem von Anna, Gi,  Debi und Laura, die FSG ist dafür in der Spielanlage mit Ellen, Jana, Jaqueline und Helena torgefährlich. Und so wird es im gesamten Spielverlauf keinem Team gelingen, sich entscheidend abzusetzen. Mit dem vorerst letzten Rückstand nach 8 Minuten folgt ein kleiner Steilflug der Moskitos. Mit 4 Treffern in Folge durch Gi, Laura, Gi, Anna liegen wir nach 15 Minuten mit 7:4 vorne. Zu früh zum Träumen. 10 Minuten später: Ausgleich 10:10, zu viele Fehlwürfe einschließlich einem 7m, keine Entspannung, auch nicht bei den überwiegend mit Moskito-Trikots ausgestatteten Fans. Ein tolles Bild, die Fans eingekleidet von der Mannschaft, die diesen Titel will. Gi und Debi holen erneut die Führung, ein 7m für Oberthal stellt das Halbzeitergebnis von 12:11 auf die Anzeigetafel.

Pause, Ehrung der erfolgreichen Jugendmannschaften und Ehrung und Verabschiedung verdienter Vereinsfunktionäre. Die Halle ist laut und stickig, die Akustik bescheiden, Endspielatmosphäre halt.

Unsere Moskitos und ihre Gegner kommen zurück. Wieder stechen wir durch Caro als erster zu. Dann dauert es fast 10 Minuten bis zum nächsten Tor, leider für Oberthal zum 13:12. Kritische Spielphase. Einige Moskitos hatten noch keine Auszeit, gar nicht gut. Gi verspürt erste Schmerzen in den Waden. 46. Minute, es steht 16:16. Anna, Debi, Laura treffen. Nervenaufreibend. Wer hat die besseren Reserven und den längeren Atem. Zum 2. Mal in diesem Krimi geht Oberthal in Führung: 17:16 Rückstand. Gi kann ausgleichen und holt sich eine Auszeit, dann Anna unnachahmlich, Führung zum 18:17. Auszeit Oberthal 49. Minute. Jetzt hält es keinen mehr auf den Sitzen. Die Halle tobt, auf beiden Seiten. Gi kommt nochmal zurück, letztes Aufbäumen, die Abwehr steht gut, 2x Gi, es steht 20:17, noch 5 Minuten. Dann 2 Gegentore in 2 Minuten, 20:19, noch 3 ½ Minuten, Gi nach erneutem Krampf am Boden, jetzt geht nix mehr, Ballbesitz Moskitos, schlechtes Abspiel, Balleroberung durch Oberthal, verzweifelter Angriffsversuch, die brauchen noch 2 Tore. Dann Schiedsrichterpfiff, Offensivfoul am Kreis, Hektik, aber wir haben den Ball, Auszeit Moskitos. Letzter Anpfiff, die Moskitos halten den Ball in den eigenen Reihen unter Kontrolle, Abpfiff, Meister, die Halle tobt, Tränen auf beiden Seiten, Sport kann so schön sein.

Fazit:

Eine lange Saison ist zu Ende. 2 Mannschaften haben die Liga dominiert. Wer am Ende verdient ganz vorne steht, schwer zu beurteilen. Am letzten Spieltag wollten es die Moskitos vielleicht den einen Tick mehr als Oberthal. Die Zahlen zumindest sprechen für die HSG. Mit 4 Punkten Vorsprung, 77 mehrgeworfenen Toren und 14 weniger Gegentoren als der Zweite haben wir uns den Titel doch vielleicht etwas mehr verdient. Trotzdem geht unser Respekt an alle Mannschaften der Saarlandliga, die trotz frühzeitig eindeutiger Tabellensituation den beiden Favoriten möglichst viel abverlangten und sogar das ein oder andere Bein stellen konnten. Nur dadurch war diese Endspielkonstellation überhaupt möglich. Und schön wars, mit dem glücklicheren Ende für uns. Hut ab, Mädels, habt ihr sauber hinbekommen.

Und auch ein dickes Lob an den Trainer, der es mit Sicherheit nicht immer leicht hatte, für manche oftmals coronabedingte Entscheidung in Frage gestellt wurde, manchmal zu leise war, dafür fast immer die Ruhe weg hatte um am Ende mit dieser Vorgehensweise erfolgreich zu sein. Ebenfalls nicht vergessen wollen wir die Spielerinnen, die frühzeitig in der Runde aus unterschiedlichsten Gründen ausfielen und trotzdem, wann immer möglich, auf der Bank dabei waren genau wie die fleißigen, inaktiven Helfer, die sich permanent um das Wohl der Mädels kümmerten.

Alle Daten und Zahlen zur gesamten abgelaufenen Saison werden nachgereicht.

Zum Einsatz kamen:

Ana-Marija, Birte, Anna-Lena, Shari, Lou, Anna Z. 4, Gi 4 +3×7m, Laura 4, Anna V., Lisa, Sophie, Jessie, Debi 4, Caro 1

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Alex Gabler

Spielplan der Frauen 2

Datum Heim   :   Gast
17.09.22 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : SV Zweibrücken 2
24.09.22 18:00 Uhr FSG Oberth/Hir : HSG Marp-Alsw 2
01.10.22 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : TVA/ATSV SB
09.10.22 18:30 Uhr ASC Quiersch. : HSG Marp-Alsw 2
22.10.22 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : Birk/Noh-Schwa
29.10.22 16:00 Uhr HSV Merz/Hilb : HSG Marp-Alsw 2
05.11.22 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : TV Kirkel
12.11.22 TV Merchweiler : HSG Marp-Alsw 2
04.12.22 17:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : HC Perl
14.01.23 18:00 Uhr HG Saarlouis : HSG Marp-Alsw 2
21.01.23 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : HSG Frau-Überh
04.02.23 SV Zweibrücken 2 : HSG Marp-Alsw 2
11.02.23 HSG Marp-Alsw 2 : FSG Oberth/Hir
25.02.23 18:00 Uhr TVA/ATSV SB : HSG Marp-Alsw 2
04.03.23 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : ASC Quiersch.
12.03.23 17:00 Uhr Birk/Noh-Schwa : HSG Marp-Alsw 2
19.03.23 17:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : HSV Merz/Hilb
01.04.23 18:45 Uhr TV Kirkel : HSG Marp-Alsw 2
22.04.23 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : TV Merchweiler
29.04.23 17:30 Uhr HC Perl : HSG Marp-Alsw 2
13.05.23 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 : HG Saarlouis
20.05.23 17:00 Uhr HSG Frau-Überh : HSG Marp-Alsw 2

Tabelle der Frauen 2

# Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 TV Merchweiler 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
ASC Quierschied 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
HSG Fraulautern-Überherrn 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
HSV Merzig/Hilbringen 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
HC Perl 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
HSG TVA/ATSV Saarbrücken 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 2 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
SV 64 Zweibrücken 2 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
TV Kirkel 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
HSG TV Birkenfeld/Nohfelden - TuS Schwarzenbach 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
Scroll to Top