B1-Bretzenheim

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim – MOSKITOS 21:19

Im letzten Spiel des Jahres 2021 kam es wieder zum heiß erwarteten Spitzenduell gegen Bretzenheim. Die letzten beiden Spiele waren jeweils unentschieden ausgegangen. Wir waren gewarnt und wussten, dass das Spiel eine enge Kiste werden würde. In diesem und dem Rückspiel wird wahrscheinlich die Meisterschaft ausgespielt. Nervös, aber auch voller Vorfreude machten wir uns auf den Weg nach Mainz.

Der Start (14:00) war wohl noch zu früh, denn wir verschlafen mal wieder (siehe auch vorige Woche) die ersten Minuten. Nach 9 min führt Bretzenheim mit 4:1. Zwei verworfene 7ner und 2-3 hochkarätige Torchancen nicht genutzt und schon hängen wir hintendran. Das Spiel selbst ist eigentlich ganz gut, aber vorne haben die Spielerinnen einfach zu viel Respekt vor dem wirklich guten Bretzenheimer Torwart. Nach 16 min steht es zwar erst 7:3 aber drei eigene Tore sind einfach zu wenig. Chancen sind ja da, nur rein müsste man sie mal machen. Marina reagiert und stellt auf eine defensivere Abwehrvariante um. Das bringt dann langsam mehr Struktur in unser Spiel. Nach einem 5 Tore Lauf schaffen wir mit 8:8 das erste Unentschieden im Spiel. (Pause dann 9:9) Alles ist wieder offen.

In der zweiten Halbzeit sind die beiden Mannschaften ebenbürtig. Ständig wechselnde Führungen. Insgesamt ein spannendes schnelles Spiel auf hohem Niveau. Nach 43 min führen wir noch mit 16:17. Das sollte dann aber auch die letzte Führung in diesem Spiel sein. Danach wirft Bretzenheim einfach mehr Tore, wir bleiben wieder (oder immer noch) zu oft an der Bretzenheimer Torfrau hängen. Damit ist es dann klar, dass wir das Spiel hergeben und mit 21:19 auch verlieren.

Fazit: Zuerst mal das positive vorneweg: Lena Müller unsere Torfrau aus der C1 hat ihre Sache gut gemacht und eigentlich auch mit nur 21 Gegentoren in 50 min ihr Tor ziemlich sauber gehalten. Das schließt auch unsere Abwehr mit ein. Wenn man nur so wenig Gegentore bekommt, sollte man das Spiel eigentlich gewinnen.

Eigentlich, denn jetzt kommt das Negative: Wenn man dann aber nur 19 Tore wirft, hat man verloren. (Handball ist halt einfach). Egal wie gut der gegnerische Torwart ist, auf dem Niveau darf man nicht 6 von 7 Siebenmetern verwerfen und das gleiche gilt für Tempogegenstöße. Die Wurfquote bei guten Chancen ist einfach zu schlecht. In einem Spitzenspiel verliert man dann halt. (letztendlich auch verdient)

Aber, es gibt ja noch ein Rückspiel und Bretzenheim hat schon einmal unentschieden gespielt. Mit einem Sieg daheim ist wieder alles möglich und es fehlte echt nicht viel. Das könnte beim nächsten Mal auch anderes laufen.

Es spielten:

Lena Müller (Tor), Hannah Hurth (5), Lisanne Günther (3), Nele Spengler (2), Amelie Speich, Katharina Zangerle (2), Tabea Mager (2), Carolin Kirsch, Sarah Rech (5), Pauline Tam, Leonie Koca

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimhel, Jenny Koca, Adriana Heck

Spielplan der B1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
31.10.21 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 10 JSG Mund/Rhghm
13.11.21 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 31 : 8 TV Bad Ems
11.12.21 17:00 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 23 TS Rodalben
18.12.21 14:00 Uhr Mz-Bretzenheim 21 : 19 HSG Marp-Alsw
31.12.21 HSV Merz/Hilb : HSG Marp-Alsw
22.01.22 14:00 Uhr JSG Mund/Rhghm : HSG Marp-Alsw
30.01.22 16:00 Uhr HSG Marp-Alsw : HSG Dud/Schiff
05.02.22 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw : SF Budenheim
12.02.22 17:15 Uhr TV Bad Ems : HSG Marp-Alsw
05.03.22 15:00 Uhr HSG Dud/Schiff : HSG Marp-Alsw
13.03.22 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw : Mz-Bretzenheim
19.03.22 13:00 Uhr SF Budenheim : HSG Marp-Alsw
27.03.22 18:00 Uhr TS Rodalben : HSG Marp-Alsw
02.04.22 15:00 Uhr HSG Marp-Alsw : HSV Merz/Hilb

Tabelle der B1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 6 5 1 0 171 : 103 11 : 1
2 SF Budenheim 4 3 1 0 98 : 61 7 : 1
3 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 4 3 0 1 116 : 62 6 : 2
4 TV 1861 Bad Ems 5 3 0 2 83 : 79 6 : 4
TS Rodalben 5 3 0 2 114 : 118 6 : 4
6 JSG Mundenheim/Rheingönheim 5 1 0 4 90 : 125 2 : 8
7 HSG Dudenhofen/Schifferstadt 6 1 0 5 100 : 135 2 : 10
8 HSV Merzig/Hilbringen 5 0 0 5 53 : 142 0 : 10
Scroll to Top