b1-badems

MOSKITOS – TV 1861 Bad Ems 31:8

Nach der gelungenen Premiere vor 2 Wochen (33:10 gegen Mundenheim / Rheingöhnheim) folgte dieses Wochenende das zweite Spiel dieser Saison gegen Bad Ems. Das Spiel wurde Corona-bedingt kurzfristig von Alsweiler in die größere Marpinger Sporthalle verlegt, damit sich die erwarteten Zuschauer besser verteilen konnten. Das letzte Spiel war ja mit einem deutlichen Sieg gegen eindeutig unterlegene Gegnerinnen ziemlich unspektakulär über die Bühne gegangen. Da wir Bad Ems noch nicht kannten, vermuteten wir heute eher stärkere Gegner und mehr Gegenwehr. Leider hat sich das nicht bewahrheitet und man könnte den Spielverlauf fast deckungsgleich von letztem übernehmen. Deshalb nur kurz zusammengefasst:

Der Start erfolgte planmäßig um 18:00. Nach 10 min stand es 10:3. In die Halbzeitpause ging es dann mit 14:4. Die zweite Halbzeit das gleiche Bild. Über 20:7 nach 34 min wurde das Spiel mit 31:8 beendet.

Die Gegnerrinnen konnten mit dem schnellen Spiel nicht mitgehen und hatten zudem noch Probleme mit dem verharzten Ball. Gefühlt war Bad Ems zumindest zu ¾ (eher mehr) im Angriff. Ständig liefen sie in das Zeitspiel hinein, weil einfach kein Durchkommen durch die stabile Abwehr möglich war, während wir sehr oft 10-15 sec Angriffe und Tempogegenstöße (mehr oder weniger erfolgreich) abschlossen.

Besonderheiten: Unsere Gastspielerin aus der B2 Emelie Werron durfte heute im Tor direkt starten und machte ihre Sache dort wirklich gut. Negativ ist mir und vielen anderen der gegnerische Trainer aufgefallen, der nach 11 min die gelbe Karte bekommen hat. Da oder später (es gab genügend Gelegenheiten) hätte es auch ruhig noch mal mehr sein können. Der Umgang mit den eigenen Mädchen, die eindeutig überfordert waren, ist meiner Meinung nach grenzwertig. Ununterbrochenes Anschreien hilft in solchen Situationen auch nicht weiter.

Fazit: Wieder zwei Punkte und immer noch kein wirklicher Leistungsstand ermittelbar. Die Mannschaft spielt gut zusammen und ist sehr ausgeglichen auf allen Positionen. Nele Spengler als „ständige Leihgabe“ aus der C passt gut ins Team und wirkt voll integriert. Negativ ist, wie schon im ersten Spiel, die mangelnde Torausbeute aus 100% Chancen. Wir verschenken einfach noch zu viele Bälle. (auch Pfosten oder Latte ist verschenkt) Gegen stärkere Gegner kann sowas ins Auge gehen.

Nächstes Spiel ist am Sa 27.11 um 16:00 wahrscheinlich in Marpingen gegen Dudenhofen/Schifferstadt. Diese Mannschaft kennen wir noch aus der letzten Corona-Saison. Hier wird es wohl eher ein Spiel auf Augenhöhe werden, da sie eindeutig stärker einzuschätzen ist, als die bisherigen Gegner

Es spielten:

Emily Krawietz (Tor), Emelie Werron (Tor), Anna Straß (5), Hannah Hurth (9), Lisanne Günther (2), Nele Spengler (7), Amelie Speich (1), Katharina Zangerle, Tabea Mager (1), Carolin Kirsch, Sarah Rech (2), Pauline Tam (4), Leonie Koca.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimhel, Jenny Koca, Adriana Heck

Spielplan der B1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
31.10.21 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 10 JSG Mund/Rhghm
13.11.21 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 31 : 8 TV Bad Ems
11.12.21 17:00 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 23 TS Rodalben
18.12.21 14:00 Uhr Mz-Bretzenheim 21 : 19 HSG Marp-Alsw
31.12.21 HSV Merz/Hilb : HSG Marp-Alsw
22.01.22 14:00 Uhr JSG Mund/Rhghm : HSG Marp-Alsw
30.01.22 16:00 Uhr HSG Marp-Alsw : HSG Dud/Schiff
05.02.22 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw : SF Budenheim
12.02.22 17:15 Uhr TV Bad Ems : HSG Marp-Alsw
05.03.22 15:00 Uhr HSG Dud/Schiff : HSG Marp-Alsw
13.03.22 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw : Mz-Bretzenheim
19.03.22 13:00 Uhr SF Budenheim : HSG Marp-Alsw
27.03.22 18:00 Uhr TS Rodalben : HSG Marp-Alsw
02.04.22 15:00 Uhr HSG Marp-Alsw : HSV Merz/Hilb

Tabelle der B1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 6 5 1 0 171 : 103 11 : 1
2 SF Budenheim 4 3 1 0 98 : 61 7 : 1
3 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 4 3 0 1 116 : 62 6 : 2
4 TV 1861 Bad Ems 5 3 0 2 83 : 79 6 : 4
TS Rodalben 5 3 0 2 114 : 118 6 : 4
6 JSG Mundenheim/Rheingönheim 5 1 0 4 90 : 125 2 : 8
7 HSG Dudenhofen/Schifferstadt 6 1 0 5 100 : 135 2 : 10
8 HSV Merzig/Hilbringen 5 0 0 5 53 : 142 0 : 10
Scroll to Top