fb_bundesliga

wJA für Jugendbundesliga qualifiziert

Toller Erfolg für unseren Perspektivkader! Nach 2 vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren hat es die Mannschaft um das Trainerteam Jürgen Hartz, Sebastian Franz und Dirk Wagner endlich geschafft. Im Hin- und Rückspiel gegen den TUS Kirn setzte man sich deutlich mit 2 Siegen durch.

Im ersten Spiel am vergangenen Samstag hatte man in der ersten Hälfte große Mühen mit der offensiven Deckung der Rheinland-Pfälzer. Vor 100 Zuschauern, mehr waren Corona bedingt nicht zugelassen, rannte man sich immer wieder fest und fand keine guten Lösungen. Lediglich mit Einzelaktionen, insbesondere von Jana Korn auf Rechtsaußen (9 Tore!), blieb man im Spiel. In der Abwehr hatte unsre Mannschaft erhebliche Mühe mit den quirligen Angreifern die sich immer wieder mit 1:1 Situationen durchsetzten, oder nur durch strafwurfwürdige Fouls gestoppt werden konnten.

Die ersten Minuten der 2. Hälfte hatte gleich mehrere Schreckmomente. Hannah Schilke war angeschlagen, Michelle Reis knickte unglücklich um und Sara Jelicic erhielt nach 3×2 Minuten die rote Karte. In dieser Zeit zeigten vor allem auch die jüngeren in der Mannschaft, dass sie durchaus mithalten können. Angeführt von Johanna Brennauer, die immer wieder mit schönen Aktionen durch die Mitte, ihre Tore erzielte blieb die Mannschaft im Spiel. In der 42. Minute dann die letzte Führung für Kirn 22:21. In der 44. Minute nahm Trainer Jürgen Hartz eine Auszeit und stellte die Mannschaft neu ein. Birte Brunke kehrte ins Tor zurück und hielt ab diesem Zeitpunkt bärenstark. Michelle und Hanna waren zwischenzeitlich behandelt worden und gaben der Mannschaft, zusammen mit Birte, wieder Stabilität. Während bei Kirn die Kräfte schwanden wurde unser Team immer stärker, und verschaffte sich mit dem 32:26 Sieg eine gute Basis für das Rückspiel.

Danke an Erste Welle für das Video vom Samstagsspiel

Am Sonntag ging es dann nach Kirn. Gut gerüstet und mit dem notwendigen Selbstvertrauen ging es dann in das Spiel. Kirn ging zwar mit 1:0 Führung, aber das sollte es dann schon gewesen sein. Souverän führten unsere Jungmoskitos das ganze Spiel gingen mit einem beruhigenden 16.10 Vorsprung in die Halbzeit. Wer jetzt gedacht hätte dass wir nachlassen sah sich getäuscht. 4 Tore innerhalb von 2 Minuten machte dem Gegner klar dass es nach dem Spiel nur einen Sieger geben konnte, die Moskitos der HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler. Mit jeweils 10 Toren waren Hanna und Sara die besten Torschützinnen.

Ein Riesenkompliment an die komplette Mannschaft und das Trainerteam! Als erste saarländische Mannschaft im weiblichen Bereich hat man die Jugendbundesliga erreicht.

Wie und wann es weitergeht werden wir noch berichte

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Jürgen Hartz, Dirk Wagner, Sebastian Franz

Spielplan der A1 Jugend

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Datum Heim   :   Gast

Tabelle der A1 Jugend

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
Scroll to Top