Bergischer HC   –   MOSKITOS   28:22

Trotzdem gut gespielt

Letzten Samstag waren wir beim Bergischen HC, dem Tabellenzweiten, zu Gast. Was eine eindeutige Angelegenheit werden könnte, war jedoch keine. Wir waren sehr gut im Spiel. Doch von Anfang an.

Wir nahmen direkt volles Tempo auf und spielten zielstrebig nach vorne. Es ging Tor um Tor bis zur 23. Minute. Erst beim Stand von 8:8, gelang es dem Bergischen HC erstmals, sich abzusetzen. Wir mussten dem Tempo Tribut zollen und hatten auch den ein oder anderen Fehlwurf auf dem Konto. In Unterzahl kassierten wir so 4 Tore in Folge und die Gastgeber setzten sich auf 12:9 ab. Der Abstand blieb bis zur Halbzeit bestehen. In der 2. Halbzeit konnten wir das Tempo leider nicht mehr so hoch halten wie noch zu Beginn. In der Konsequenz mussten wir im Angriffsspiel gegen eine sehr kompakte Abwehr spielen. Hier fehlten uns leider etwas die Idee, sowie die nötige Tiefe und eine gewisse Dynamik. Im Gegenzug glänzte der Bergische HC durch einfache Rückraumtore und individuelle Aktionen. So konnten wir nie wirklich gefährlich werden. So stand es nach 40 Minuten 17:14, nach 50 Minuten 24:20 und nach 60 Minuten schließlich 28:22.

Die Gastgeber waren individuell besser, aber dennoch konnten wir als Mannschaft überzeugen. Nächsten Sonntag, 16 Uhr gegen St. Leon Reilingen, haben wir die nächste Chance auf 2 Punkte.

Tore: Gianna Fuchs 4, Anna Zägel 3, Jana Korn 3, Lea Schwarz 3, Anna Bermann 2, Michelle Hartz 2, Solveig Petrak 2, Hanna Walther 1, Lara Leib 1, Kim Lopez 1

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Sebastian Franz
Torwarttrainer: Dirk Wagner
Co-Trainer: Marina Bleimehl
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Nadine Klein

Spielplan der Frauen 1

Tabelle der Frauen 1

Nach oben scrollen