RESÜMEE SAISON 2022/23 – Frauen 2 SLL – 2/12

Nachdem wir uns letzte Saison von Laura Jene (Karriereende), Sara Urhahn (verletzt), Anna Zägel & Gianna Fuchs (1. Mannschaft) verabschieden mussten, begrüßten wir als Neuzugänge Bianca Walther vom ASC Quierschied, sowie Marie-Christin Sträßer, die nach ihrem Studium in Karlsruhe wieder in ihren Heimatverein zurückkehrte und Svenja Hinsberger, die nach der Schwangerschaft hochmotiviert in den Handballsport rückeinsteigen konnte. Zu Beginn der Rückrunde durften wir sodann Joline Luther als Neuzugang und Steffi Holz als Rückkehrer nach ihrer „Babypause“ in der Mannschaft mit Freuden aufnehmen.

So begann die Saison mit drei starken Gegnern: Zuerst trafen wir auf die zweite Mannschaft des SV64 Zweibrücken, gegen die wir uns jedes Jahr schwer taten. Wir konnten uns dieses Mal jedoch von Anfang an absetzen und gewannen am Schluss ungefährdet mit 28:19. Danach war auswärts Derby-Time angesagt und das ohne Headcoach Alex Gabler, dafür jedoch mit Marina Bleimehl als Vertretung und unserer Betreuerin Jutta Schäfer. Wir waren hochmotiviert und ließen den Mädels aus Oberthal bis auf ihren 2:0 Lauf in den ersten drei Minuten keine Chance weiterhin in Führung zu gehen.. Wir kämpfen um jeden Ball, sodass wir am Schluss die zwei Punkte vom Vizemeister der letzten Saison mit nach Hause nehmen konnten. Dann kam es am dritten Spieltag direkt zum Topspiel der Saarlandliga Damen. Absteiger der RPS-Oberliga HSG TVA/ATSV Saarbrücken gegen Saarlandligameister 2021/22 Moskitos 2. Aber auch in diesem Spiel zeigten wir keine Gnade und blieben von Minute eins an in Führung. Nach diesen drei Siegen wurde uns als Mannschaft das erste Mal die Angst genommen – und das von uns selbst – ohne unsere Topschützen des letzten Jahres in der Saarlandliga bestehen zu können und erneut eine Hoffnung in Richtung Top 3 zu haben. Von diesem 6:0-Punkteergebnis an wussten wir, was wir können und wo unser Ziel hingehen soll. So überstanden wir die Hinrunde mit fast weißer Weste. Ausgerechnet der Tabellenletzte konnte uns zwei Punkte stehlen. So standen wir zur Winterpause an der Tabellenspitze und wollten diese Position in der Rückrunde unbedingt verteidigen. Kurz darauf ließen wir jedoch leider zwei Punkte gegen den direkten Meisterschaftskonkurrenten aus Saarbrücken liegen. Auswärts gegen den Tabellenzweiten zu verlieren, ist kein Grund zur Traurigkeit und darf passieren. Was im Kampf um die Meisterschaft nicht passieren darf, ist eine weitere Niederlage durch inkonsequente Chancenverwertung und unkonzentrierte Abwehrarbeit und das – fast wie in der Hinrunde – gegen den Tabellenvorletzten. Trotzdem kämpften wir in den restlichen Spielen um jeden Sieg und bewiesen uns, dass wir absolut ins obere Drittel dieser Liga gehören. Damit standen wir am Schluss der Saison mit zwei Verlustpunkten mehr als die Saarbrücker Löwinnen auf Platz 2 und können uns voller Stolz Vizemeister der Damen Saarlandliga 2022/23 nennen!

Außerdem darf unser absolutes Highlight diesen Jahres nicht unerwähnt bleiben. Durch gute Teamarbeit und geballte Motivation schafften wir es ins Final Four des Autohaus Weiland Cups. Dort mussten wir uns zunächst im Halbfinale gegen die Mädels des HCS Saarbrücken beweisen. Das Ziel wurde in der Kabine klar gesetzt: Wir wollen ins Finale! So kämpften wir uns Minute für Minute zum Sieg und dann war es endlich so weit. Wir schreiben Geschichte und stehen im saarländischen Pokalfinale gemeinsam mit unserer ersten Mannschaft. Mit Siegeswille, aber sportlichem Respekt vor unserer RPS-Oberliga Mannschaft, bestritten wir vor rund 800 Zuschauern das Endspiel um den begehrten Saarlandpokal. Dort mussten wir mit 15:28 geschlagen geben. Erneute Gratulation an dieser Stelle an unsere Moskitos 1.

Zusammenfassend war es ein gelungenes Jahr für uns. Sowohl in der Saison als auch im Saarlandpokal Vizemeister zu werden, haben wir uns durch tolle Teamarbeit und gemeinsamen Kampfgeist verdient. Denn die Wörter „Team“ sowie „gemeinsam“ wird bei den Moskitos 2 groß geschrieben. Das zeigte sich auch in dieser Saison erneut, indem wir einen Kader von insgesamt 29 Spielerinnen aufweisen konnten. Denn sowohl die A-Jugend, 1. Mannschaft sowie 3. Mannschaft scheuten sich nicht uns in jeder Situation auszuhelfen und mit ihrem Können zu unterschützen. Ein herzliches Dankeschön gilt damit Tabea, Leo, Katha, Pauline, Lisann, Nele, Tessa, Sarah, Marie S., Anna Z., Gianna & Kim. Weiterhin möchten wir uns bei unserer Zeitnehmerin Aline und ihren Vertretungen Marie S. & Jürgen bedanken, dass ihr uns jedes Spiel zur Seite steht, sowie unserem Trainerteam Alex Gabler, Jutta Schäfer und Vertretung Marina Bleimehl für euer Engagement und euren Einsatz, den ihr uns Woche für Woche schenkt. Und zu guter Letzt: Danke an all unsere Fans und Unterstützer für eure Treue und Motivation!

Leider muss man sich am Ende jeden Jahres von liebgewonnen Personen verabschieden. Verlassen wird uns unsere Betreuerin Jutta Schäfer und unsere Zeitnehmerin Aline Karrenbauer, die uns aber natürlich als Fans in der Halle weiterhin erhalten bleiben. Wir haben allerdings auch gute Nachrichten zu verkünden. Als Neuzugang für nächste Saison dürfen wir Laura Zägel vom SV64 Zweibrücken 2 begrüßen, sowie vermelden, dass Joline Luther uns auch nächste Saison erhalten bleibt.

Wir verabschieden uns, feiern unsere Vizemeisterschaften ausgiebig auf unserer Mannschaftsfahrt in Düsseldorf und sagen tschüss bis nächste Saison, denn da heißt es wieder „Mordekappes – jo ma packes“!

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Alex Gabler

Spielplan der Frauen 2

Datum Heim   :   Gast
09.09.23 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 28 : 28 SG SV 64/VTZ
16.09.23 18:00 Uhr FSG Oberth/Hir 22 : 23 HSG Marp-Alsw 2
23.09.23 20:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 23 : 26 ASC Quiersch.
07.10.23 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 37 : 21 Birk/Noh-Schwa
29.10.23 16:00 Uhr TV Merchweiler 21 : 24 HSG Marp-Alsw 2
04.11.23 17:30 Uhr HC St. Johann 13 : 36 HSG Marp-Alsw 2
11.11.23 15:30 Uhr HSG Marp-Alsw 2 34 : 27 TV Kirkel
19.11.23 18:00 Uhr HG Saarlouis 21 : 31 HSG Marp-Alsw 2
02.12.23 16:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 33 : 24 HSG Ott/Steinb
16.12.23 15:45 Uhr HSG Marp-Alsw 2 31 : 21 HSG Frau-Überh
16.01.24 20:00 Uhr HSV Merz/Hilb 23 : 26 HSG Marp-Alsw 2
27.01.24 20:00 Uhr SG SV 64/VTZ 31 : 25 HSG Marp-Alsw 2
18.02.24 16:00 Uhr HSG Ott/Steinb 17 : 24 HSG Marp-Alsw 2
25.02.24 19:30 Uhr ASC Quiersch. 20 : 23 HSG Marp-Alsw 2
02.03.24 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 0 : 0 HC St. Johann
10.03.24 17:00 Uhr Birk/Noh-Schwa 22 : 43 HSG Marp-Alsw 2
16.03.24 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 16 : 17 HSV Merz/Hilb
24.03.24 15:30 Uhr TV Kirkel 28 : 29 HSG Marp-Alsw 2
06.04.24 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 37 : 21 HG Saarlouis
14.04.24 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 2 36 : 21 FSG Oberth/Hir
20.04.24 15:45 Uhr HSG Marp-Alsw 2 38 : 13 TV Merchweiler
27.04.24 19:00 Uhr HSG Frau-Überh 28 : 30 HSG Marp-Alsw 2

Tabelle der Frauen 2

# Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 SG SV 64/VT Zweibrücken 22 20 1 1 689 : 543 41 : 3
2 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 2 22 18 1 3 627 : 465 37 : 7
3 HSV Merzig/Hilbringen 22 16 2 4 539 : 451 34 : 10
4 FSG DJK Oberthal/TuS Hirstein 22 16 1 5 561 : 520 33 : 11
5 HSG TV Birkenfeld/Nohfelden - TuS Schwarzenbach 22 12 1 9 588 : 599 25 : 19
6 HG Saarlouis 22 11 2 9 542 : 565 24 : 20
7 HSG Ottweiler/Steinbach 22 8 1 13 506 : 537 17 : 27
8 ASC Quierschied 22 8 0 14 563 : 565 16 : 28
9 HSG Fraulautern-Überherrn 22 7 1 14 504 : 564 15 : 29
10 TV Merchweiler 22 4 1 17 436 : 539 9 : 35
11 TV Kirkel 22 3 1 18 528 : 603 7 : 37
12 HC St. Johann 22 3 0 19 442 : 574 6 : 38
Nach oben scrollen