MOSKITOS   –   FSG Ketsch / Friesenheim   35:26

KANN MAN MAL SO MACHEN

Zweites Saisonspiel, erstes Heimspiel. Am Samstag war die FSG Ketsch/Friesenheim zu Gast in der Marpinger Sporthalle. Was dort zu sehen war, war eine echte Willensleistung.

Was mit der richtigen Einstellung möglich ist, haben die Moskitos am Samstag eindrucksvoll bewiesen. Von der ersten Minute an waren Aggressivität und Engagement bei hundert Prozent. Aber Ketsch wusste mitzuhalten, sodass es in den ersten Minuten ein wilder Schlagabtausch wurde: Gegenstöße und immer wieder die schnelle zweite Welle auf beiden Seiten sorgten dafür, dass viele Fahrkarten geschossen wurden. Dennoch stand es nach 10 Minuten 6:3, woraufhin die Gäste ihre erste Auszeit nahmen. Aber das Momentum lag zunächst auf unserer Seite. Aus einer stabilen Abwehr heraus zogen wir über unser Gegenstoßspiel auf 10:3 davon. Erst allmählich kam die FSG Ketsch/Friesenheim besser ins Spiel. Die Moskitos ließen sich aber nicht beirren und bauten die Führung zur Halbzeit auf 20:9 aus. Der Beginn der zweiten Halbzeit war anders als in der ersten Halbzeit etwas holprig. Ketsch gelangen nun Tore aus dem Rückraum und wir erhielten binnen kurzer Zeit zwei 2-Minuten Strafen. Kurz hatte man die Befürchtung unsere Mannschaft würde nun in den Verwaltungsmodus schalten, aber nachdem die Mannschaft wieder vollzählig war, war das aggressive und engagierte Spiel aus der ersten Hälfte zurück. Nach 45 Minuten stand es 27:16 für uns. Gegen Schluss merkte man, dass bei einigen Spielerinnen die Luft raus war, was aber den deutlichen Sieg nicht mehr gefährdete. Endstand 35:26: Kann man mal so machen.

Jetzt gilt es die Leistung zu bestätigen. Am Samstag 24.09.2022 sind wir zu Gast in Sobernheim. Anpfiff ist um 16 Uhr. Abfahrt ist um 13 Uhr am Buswendeplatz vor der Gesamtschule Marpingen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.