TG 88 Pforzheim – MOSKITOS   22:23

Auswärtssieg in Pforzheim

Einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg erkämpften unsere Moskitos in Pforzheim.

Mit dünnem Kader reisten unsere Mädels am Sonntag nach Baden-Württemberg. Joline, immer noch verhindert, Solveig laborierte noch an ihrer Fingerverletzung und Lara-Selina war noch nicht ganz fit. Dankenswerterweise stellten sich Sara Urhahn und Carolin Wegmann aus der 2. Welle zur Verfügung und füllten den Kader auf. Beide brauchten aber nicht einzugreifen. Der Rest der Truppe war offensichtlich gewillt mit toller kämpferischer Leistung und absolutem Siegeswillen die 2 Punkte mit ins Saarland zu nehmen.

Unser Team bestimmte von an Anfang an das Spiel. Aus einer gut gestaffelten 6:0 Abwehr, mit einer an diesem Tag hervorragend aufgelegten Carina im Tor, gelang es immer wieder mit Ballgewinnen den Gegner im Schach zu halten und selbst im organisierten Angriff schöne Tore zu erzielen. Insbesondere Jana Korn nutzte zu Anfang des Spiels ihren Platz auf Rechtsaußen und erzielte von den ersten 6 Treffern alleine 4 davon. Bis zum 12:11 durch Pforzheim kurz vor der Pause lagen wir immer in Front und konnten mit dem Halbzeitpfiff, wieder durch Jana, den Ausgleich erzielen. Beide Mannschaften schenkten sich bis dahin nichts und kämpften um jeden Meter, teilweise sogar hart an der Grenze des Erlaubten.

Wieder erwischten wir den besseren Start und als Michelle Reis in der 36. Minute das 16:13 erzielte, befanden sich die mitgereisten Fans schon im Siegestaumel. Leider zu früh. Pforzheim wollte sich nicht so einfach geschlagen geben, und wir ließen unserseits allerbeste Chancen ungenützt. So war es nicht verwunderlich, dass die Heimmannschaft in der 53. Minute mit 21:19 führte. Drei Tore infolge durch Sara, Michelle Reis und Michelle Hartz brachten uns wieder in Front. Noch 75 Sekunden waren zu spielen als Sara einen Ball in der Abwehr abfing und mit dem Gegenstoß die 23:21 Führung erzielte. Pforzheim gelang nur noch der Anschlusstreffer ehe Mannschaft und Fans sich in den Armen lagen.

Ein Wermutstropfen am Rande. Leider verletzte sich Jana Korn nach dem Schlusspfiff noch am Fuß und wird leider auch die nächste Zeit ausfallen. Wir wünschen ihr eine schnelle Genesung.

Durch diesen wichtigen Sieg konnte der Anschluss ans Mittefeld wiederhergestellt werden, ehe wir jetzt in den nächsten beiden Spielen auf die Meisterschaftsfavoriten treffen.   

Die Tore erzielten. Michelle Reis 7 (1), Jana Korn 5, Michelle Hartz 5 (2), Hanna Schilke 3, Sara Jelicic 3

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Thorsten Hell
Torwarttrainer: Dirk Wagner
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Nadine Klein

Spielplan der Frauen 1

Tabelle der Frauen 1

Nach oben scrollen