JSG Mundenheim/Rheingönheim – MOSKITOS 22:29

Es ist endlich mal wieder soweit. Nachdem das Spiel vorige Woche gegen Merzig wegen Corona (beim Gegner) ausgefallen war, steht heute das erste Rückspiel der Saison an. (3 Hinspiele fehlen noch). Da wir wussten, dass in der Halle nicht geharzt werden darf, wurde auch schon in den letzten Trainings auf das Klebemittel verzichtet. Das Hinspiel war eine klare Sache und endete 33:10 für uns. Somit also kein Problem, dachten wir. Einfach hinfahren und gewinnen.

Nach dem Beginn um 14:00 wird dann aber der Mannschaft und den mitgereisten Fans/Eltern schnell klar, dass die Sache (mal wieder) nicht so laufen wird. Der Gegner spielt schneller, genauer und steht besser in der Deckung. Nach 18 min führt Mundenheim mit 12:8 und das ehrlich verdient. Vorne reihen sich Fehlwürfe oder Ballverluste und in unserer Deckung (defensiv und langsam) kommen die Mädels den Gegnern nicht hinterher. Das kann man nicht alles auf fehlendes Harz schieben, unser Spiel ist zu diesem Zeitpunkt einfach schlecht. Folgerichtig nimmt Marina nach 19 min eine Auszeit, um die Mädchen neu zu sortieren. Vor allem die Deckung wird auf eine offene 5:1 umgestellt. Das bringt dann endlich die erhoffte Verbesserung der desolaten Abwehr. Wir können den Angriff stören und ein paar Bälle abfangen. Zwischenergebnis zur Halbzeit 13:13.

Die zweite Halbzeit läuft besser und wir können uns direkt nach Beginn auf 14:20 absetzen (33 min). Den Rest des Spieles verwalten wir den Vorsprung. Das Spiel endet 22:29. Hauptsache gewonnen.

Fazit: der dritte klassische Fehlstart in Folge. Wir laufen immer zuerst mal dem Gegner hinterher. Das kann gutgehen, so wie heute oder auch mal nicht, siehe Bretzenheim. Die Mädels sind zu Beginn nicht zu 100% auf das Spiel fokussiert. Das sollte dringend besser werden. Dieses Spiel haben wir gewonnen, weil wir einen breiteren Kader haben und ohne Leistungsverlust durchwechseln können, der Gegner aber nicht. Die Harzregelung in der RPS ist aber auch echt schlecht. Oft verzweifelt der Gegner bei uns mit Harz oder wir bei ihm ohne. In beiden Fällen kommt es aber zu schlechten Spielen mit vielen Fang- und Wurffehlern. Hier wäre eine einheitliche Regelung einfach besser. (Natürlich mit Harz überall).

Es spielten:

Lena Müller (Tor), Anna Straß (1), Hannah Hurth (9), Lisanne Günther (1), Nele Spengler (5), Tabea Mager (5), Carolin Kirsch (3), Sarah Rech (3), Pauline Tam (1), Aurelia Brennauer, Stella Heuper (1)

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimehl, Jenny Koca, Nina Buchholz

Spielplan der B1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
04.02.24 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 6 : 19 SG Zweibrücken
18.02.24 13:30 Uhr SG Bro-Los 22 : 19 HSG Marp-Alsw
25.02.24 14:30 Uhr JSG Obert/Namb 12 : 11 HSG Marp-Alsw
03.03.24 11:30 Uhr JSG Saarbr. W 25 : 10 HSG Marp-Alsw
16.03.24 12:00 Uhr HSG Marp-Alsw 17 : 4 HSV Merz/Hilb
20.04.24 11:15 Uhr HSG Marp-Alsw 20 : 22 HC Perl

Tabelle der B1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 18 16 1 1 527 : 362 33 : 3
2 TV Nieder-Olm 18 13 1 4 443 : 336 27 : 9
3 SF Budenheim 18 12 2 4 462 : 425 26 : 10
4 HSC Schweich 18 11 0 7 430 : 402 22 : 14
5 HSG Wittlich 18 8 2 8 444 : 374 18 : 18
6 JSG Welling/Bassenheim 18 8 2 8 465 : 435 18 : 18
7 HSG Dudenhofen/Schifferstadt 18 8 0 10 443 : 457 16 : 20
8 JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied 18 6 0 12 423 : 454 12 : 24
9 JSG Mundenheim/Rheingönheim 18 4 0 14 331 : 409 8 : 28
10 JSG Saarbrücken West 18 0 0 18 279 : 593 0 : 36
Nach oben scrollen