wJA1 – DJK/MJC Trier 35:23

  1. Spiel, Schlussspurt zum Jahresende?

 Wohl eher nicht. Das war die befürchtete Spielpaarung kann-nicht gegen will-nicht. Wenn der Zweite gegen den Achten aufspielt und nach 6 Minuten das 2. Tor noch immer nicht gefallen ist, dann stimmt was nicht. Vermutlich war’s die Einstellung jedes Einzelnen oder der späte Sonntagnachmittag oder der Ball oder oder oder. Auf jeden Fall wurde es im Verlauf der ersten Hälfte nicht viel besser. Kein manierliches Zusammenspiel und eigentlich nur viele Einzelaktionen prägten das Spiel. Da waren die wenigen Zuspiele der Trierer an ihre Kreisspielerin und die Schlagwürfe der gegnerischen Nummer 2, um die sich an diesem unfreundlichen Dezembertag kein Moskito kümmern wollte, die wenigen Highlights der ersten 30 Minuten, die trotz allem mit 17:10 deutlich für uns beendet wurde.

Nach der Pause war eigentlich nur noch verwalten gegen die in allen Belangen überforderten Jungmiezen angesagt. Die für Spieler, Trainer und Zuschauer stressfreie 2. Hälfte wurde dann beim Stande von 35:23 abgepfiffen und nein, es gab leider wirklich nicht mehr zu berichten. Doch, eins wollen wir noch erwähnen. Marie zeige wieder eine starke Leistung im Tor.

Fazit:

Lassen wir es für 2019 gut sein. Mit allen Unwägbarkeiten im Vorfeld ist das, was bis jetzt von den Mädels angerufen wurde, schon Klasse.

Und wenn wir es schaffen, 2020 am Ball zu bleiben, können wir noch lange ganz vorne mitspielen.  Der Dank geht an alle Spielerinnen, sowohl an die, die bisher immer gerne ausgeholfen haben als auch an die, die mehrfach an den vergangenen Wochenenden in unterschiedlichen Mannschaften im Einsatz waren. Aber auch zu danken ist den Trainern, die mehr als einmal Organisationstalent beweisen mussten, sowohl im Training als auch zu den Spielen. Und zuletzt an die chauffierenden Eltern und natürlich an die Zuschauer für ihre Begeisterung bei den Spielen der A-Jugend Moskitos.

So wünschen wir uns allen relaxte Weihnachten, Geschenke die uns erfreuen und die Erholung von allem Alltagsstress, die wir alle brauchen, in der Hoffnung, dass wir uns im neuen Jahr in alter Gewohnheit zu dem Spielen unserer Mädels wiedersehen.

Tore:

Debie 10, Anna 7, Michelle 5, Johanna 5, Gianna 4, Anna 2, Marie 1, Louisa 1

Es spielten:

Marie, Gianna, Debi, Anna, Marie, Johanna, Louisa, Johanna, Anna

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Markus Recktenwald, Jenny Koca

Spielplan der B1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
23.09.23 15:45 Uhr HSG Marp-Alsw 37 : 16 HSG Eckbachtal
30.09.23 17:00 Uhr HSG Marp-Alsw 19 : 41 JSG Mund/Rhghm
11.11.23 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 15 : 40 TSG MZ-Bretzen
19.11.23 16:00 Uhr TV 03 Wörth 35 : 39 HSG Marp-Alsw
25.11.23 17:00 Uhr HC Koblenz 25 : 26 HSG Marp-Alsw
03.12.23 16:30 Uhr HSG Marp-Alsw 21 : 41 TS Rodalben
10.12.23 SF Budenheim 0 : 0 HSG Marp-Alsw
07.01.24 16:00 Uhr JSG Mund/Rhghm 32 : 16 HSG Marp-Alsw
28.01.24 13:45 Uhr HSG Marp-Alsw 31 : 20 HC Koblenz
18.02.24 14:45 Uhr HSG Eckbachtal 30 : 26 HSG Marp-Alsw
09.03.24 15:00 Uhr TSG MZ-Bretzen : HSG Marp-Alsw
17.03.24 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw : TV 03 Wörth
14.04.24 14:00 Uhr TS Rodalben : HSG Marp-Alsw
21.04.24 17:15 Uhr SF Budenheim : HSG Marp-Alsw

Tabelle der B1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 JSG Mundenheim/Rheingönheim 9 8 0 1 271 : 164 16 : 2
2 TSG 1846 Mainz-Bretzenheim 8 7 0 1 284 : 187 14 : 2
3 TS Rodalben 9 6 0 3 262 : 216 12 : 6
4 SF Budenheim 9 6 0 3 272 : 210 12 : 6
5 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 10 4 0 6 230 : 280 8 : 12
6 HC Koblenz 8 2 0 6 162 : 209 4 : 12
7 TV 03 Wörth 9 2 0 7 240 : 276 4 : 14
8 HSG Eckbachtal 10 1 0 9 178 : 357 2 : 18
Nach oben scrollen