Deutscher Meister, deutscher Meister, hey, hey!

Am vergangenen Wochenende hatten wir das Vergnügen die Deutsche DJK Meisterschaft der C-Jugend auszurichten. Das Turnier abseits des normalen Rundenalltags bildete für uns den Startpunkt zur neuen Saison 2019/20. Mit den „Alten“ 2005 unterstützt von Nele und Lena-Marie aus der D-Jugend, ging es um den ersten Titel. Wer allerdings einen Blick ins Abschlusstraining wagte, sah alles andere als einen Anwärter auf die begehrte Trophäe – doch geht die Generalprobe schief…

Nervös aber 100% motiviert starteten wir am Samstagmittag gegen die SC DJK Everswinkel ins Turnier. In einem Spiel auf Augenhöhe setzten wir uns Mitte der ersten Hälfte mit 4 Toren ab und gingen schließlich nach 20 Minuten mit 10:7 in die Pause. Im zweiten Durchgang bauten wir den Vorsprung zügig aus und siegten letztlich 29:22.

Gleich im Anschluss wartete die DJK SSV Großenlüder auf uns. Die junge Truppe aus Hessen konnte nur bis zum 2:3 mithalten. Danach überzeugten wir mit sehr gutem Zusammenspiel und einer guten Abwehr. Dahinter feierte an diesem Tag Emily ihren Einstand in unserem Team (Herzlich Willkommen). Wir beendeten den Tag mit einem 35:9-Sieg.

Nach dem Everswinkel im abschließenden Spiel des Tages ebenfalls Großenlüder 34:17 besiegen konnte, war klar, am Sonntagmorgen um 10Uhr steigt die Vorentscheidung über den Deutschen Meister. Um sich optimal auf die bevorstehende Aufgabe vorzubereiten aßen wir gemeinsam bei Jörg zu Abend und übernachteten gemeinsam in der Halle. An dieser Stelle sei noch ein Dankeschön an das Orga- & Zeitnehmerteam, sowie der Bewirtung durch Jörg gesagt.

Nach einer unruhigen Nacht hieß es um 7:15Uhr aufstehen, frühstücken, Haare richten und auf zur nächsten Begegnung. Da sich Emily am Vortag bereits beim Aufwärmen die Hand verletzte, war ein Einsatz nun nicht mehr möglich (Gute Besserung). Doch auf Mailin ist Verlass, sie zögerte nicht und erklärte sich direkt bereit erneut die Aushilfstorhüterin zu geben. Im Spiel lief zur frühen Morgenstunde noch nicht alles rund. Fehlende Konsequenz in der Abwehrarbeit und zu wenig Durchschlagskraft im Angriff bedeuteten 8:13 zur Halbzeit. In der Kabine mussten erstmal wieder die Köpfe nach oben gerichtet und der Kampfgeist geweckt werden. Zwar lief die zweite Halbzeit immer noch nicht ganz optimal, aber an Einsatz und Kampf gab es nichts auszusetzen. Wie bereits am Samstag sahen die Zuschauer ein spannendes und sehenswertes Spiel zweier guter Teams, die sich nichts schenkten. Wir arbeiteten uns bis Mitte der 2. Halbzeit auf 2 Tore heran (14:16). Die entscheidende Phase war angebrochen. Bis 2 Minuten vor Schluss wollte der Ausgleich aber nicht fallen. Nach dem 18:18 war noch eine Minute zu spielen und Everswinkel in Ballbesitz. Unsere Abwehr, die sich ins Spiel reingekämpft hatte, war nun da und der letzte Angriffsversuch der Gäste scheiterte. Wir hatten den Ball, noch eine Auszeit und lediglich 30sek. zu spielen. Ruhig wurden nach der Auszeit die letzten Sekunden heruntergespielt.  Das Unentschieden brachte uns in die komfortable Ausgangslage, dass ein Sieg im abschließenden Spiel gegen Großenlüder ohne Rechenspiele den Titel bedeutete.

Doch erst einmal wieder Kraft tanken und das Spiel Everswinkel gegen Großenlüder beobachten. Großenlüder bot Everswinkel die Stirn. Letztendlich gewann Everswinkel 22:17. Gewarnt durch die zuvor gezeigte Leistung der Hessinnen gingen wir konzentriert ins letzte Spiel und ließen dann auch nichts mehr anbrennen. Aus einer routinierten Abwehr heraus konnten wir uns Bälle erkämpfen und schnell mit 5:0 in Führung gehen. Am Ende feierten wir nicht nur einen verdienten 31:7 Sieg, sondern auch den Deutschen DJK Meistertitel.

Zufrieden beenden wir mit einer sehr guten Turnierleistung die erste Phase der Vorbereitung und freuen uns auf das, was in der neuen Saison auf uns wartet!

Es spielten: Emily Krawietz (Tor), Leonie Koca, Anna Straß, Lisanne Günther, Anna Simon, Katharina Zangerle, Nele Spengler, Sarah Rech, Mailin Braun, Pauline Tam, Lena-Marie Kunz

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimehl, Adriana Heck

Spielplan der C1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
01.10.22 17:30 Uhr JSG Saarbr. W 0 : 0 HSG Marp-Alsw
09.10.22 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 35 : 19 TV 03 Wörth
12.11.22 16:15 Uhr HSG Dud/Schiff 27 : 32 HSG Marp-Alsw
16.11.22 19:00 Uhr HSG Marp-Alsw 25 : 22 HSC Schweich
26.11.22 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 28 : 21 TV Nieder-Olm
29.11.22 18:00 Uhr HSG Marp-Alsw 29 : 14 HSG Eckbachtal
10.12.22 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 25 MJSG SoBiBu
14.01.23 18:00 Uhr HSC Schweich 30 : 27 HSG Marp-Alsw
20.01.23 18:30 Uhr HSG Marp-Alsw 33 : 22 JSG PST/TVH
22.01.23 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 35 : 17 JSG Saarbr. W
28.01.23 15:15 Uhr TV 03 Wörth 20 : 35 HSG Marp-Alsw
10.02.23 18:30 Uhr HSG Marp-Alsw 29 : 28 HSG Wittlich
12.02.23 13:15 Uhr HSG Eckbachtal 17 : 32 HSG Marp-Alsw
04.03.23 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 31 : 22 HSG Dud/Schiff
12.03.23 17:00 Uhr HSG Wittlich 38 : 37 HSG Marp-Alsw
18.03.23 16:15 Uhr TV Nieder-Olm 29 : 29 HSG Marp-Alsw
25.03.23 16:00 Uhr HSG Marp-Alsw 40 : 28 JSG PST/TVH
16.04.23 17:00 Uhr MJSG SoBiBu 24 : 34 HSG Marp-Alsw

Tabelle der C1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 18 15 1 2 544 : 403 31 : 5
2 TV Nieder-Olm 18 15 1 2 544 : 354 31 : 5
3 HSC Schweich 18 14 0 4 563 : 409 28 : 8
4 HSG Wittlich 18 12 0 6 513 : 416 24 : 12
5 MJSG Sobernheim/Bingen/Budenheim 18 10 0 8 476 : 468 20 : 16
6 HSG Dudenhofen/Schifferstadt 18 7 1 10 487 : 469 15 : 21
7 JSG Post Trier/Hermeskeil -wC 18 7 1 10 466 : 494 15 : 21
8 JSG Saarbrücken West 18 5 0 13 350 : 497 10 : 26
9 TV 03 Wörth 18 2 0 16 365 : 553 4 : 32
10 HSG Eckbachtal 18 1 0 17 255 : 500 2 : 34
Scroll to Top