Bericht Frauen 1 aus der SZ vom27.01.2016

Mannschaftsfoto HSG Moskitos Frauen 1

Handball-Oberliga:

 

Unnötige Niederlage für die Moskitos

 

Marpingen. Die Topleistung von Torfrau Carina Kockler reichte nicht zum Sieg: Mit 24:27 (10:14) unterlagen die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler am Sonntag beim Tabellennachbarn SV 64 Zweibrücken. Vom Vorhaben, mit einer offensiven Abwehrformation zum Erfolg zu kommen, verabschiedeten sich die Moskitos beim 0:6-Rückstand bereits nach zehn Minuten. „Nach der Umstellung lief es besser“, sagte HSG-Trainer Thorsten Hell. Mit mehr Druck im Angriff kam sein Team binnen zehn Spielminuten bis auf 8:9 heran. „Carina Kockler hat uns mit einer starken Leistung im Spiel gehalten. Aber immer wenn wir dran waren, haben wir die entscheidenden Fehler begangen“, klagte Hell. So geschehen beim 20:20- und 23:24-Zwischenstand. „Wir haben unsere Möglichkeiten vertändelt, und das hat Zweibrücken dann zu seinen Toren genutzt“, erklärte der Trainer.

 

Durch die 24:27-Niederlage beim Mitkonkurrenten um den dritten Tabellenplatz sind die Moskitos vorerst aus dem Kreis der Bewerber ausgeschieden. 17:13 Punkte bedeuten Rang sieben im Niemandsland der Oberliga. Am kommenden Samstag, 19.30 Uhr, treten die Moskitos beim abstiegsgefährdeten Vorletzten TV Moselweiß an. frf

 

Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler: Nadine Klein, Anna Bermann (je 5), Lara Hanslik (4), Susanne Deutschen (3), Carolin Wegmann, Sara Urhahn (je 2), Steffi Schreier (2/1), Lisa Meier (1).

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Andreas Mosmann
Torwarttrainer: Jaqueline Nätzer
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Nadine Klein

Spielplan der Frauen 1

Tabelle der Frauen 1

Nach oben scrollen