wJA Bromelain-POS-Challenge

Mannschaftsfoto HSG Moskitos Jugend A1

HG Saarlouis – HSG DJK Marpingen / SC Alsweiler 25:26 (nach Siebenmeterwerfen)

Krimi der Extraklasse! So lässt sich das Pokalspiel unserer weiblichen Jugend A beim Gastgeber Saarlouis am Besten beschreiben. Aufgrund von Engpässen in der Hallenbelegung der Saarlouiser musste das Spiel am Donnerstag, den 29.01.2015 um 19:00 Uhr ausgetragen werden. Nur ein einziger DJK-Fan war auf der Tribüne anwesend. Aber der erlebte dann ein dermaßen spannendes Spiel, wie man es sich nicht besser hätte ausdenken können.

Der Spielverlauf ist im Prinzip schnell erklärt. Die Gastgeber hatten sich mächtig was vorgenommen und kamen von Anfang an besser ins Spiel. Unsere Abwehr hatte von Anfang Schwierigkeiten, den starken Angriff der Gegner unter Kontrolle zu halten. Dazu gesellten sich auf unserer Seite einige vergebene Chancen, vergebene Siebenmeter (insgesamt 6) und auch stellenweise technische Fehler.

Folgerichtig lief man die gesamte 1. Halbzeit der Führung des Gegners hinterher. Mit dem auch in dieser Höhe verdienten Zwischenstand von 13:8 für den Gegner ging es dann in die Halbzeit. Nach Umstellung auf eine 5:1 Abwehr gelang es dann aber in der zweiten Halbzeit immer besser, die Angriffe der auffällig starken Gastspielerin im Rückraum zu unterbinden. Unser Angriff agierte jetzt besser und treffsicherer, so dass sich Mitte der ersten Halbzeit sogar eine 2 Tore Führung zu unseren Gunsten ergab.

Wer jetzt aber dachte, das Spiel wäre gedreht, hatte sich getäuscht. Zu kräftezehrend war die Aufholjagd, zu stark das gegnerische Heimteam an diesem Tag. Saarlouis schlug zurück und konnte bis kurz vor Spielende wieder einen 3 Tore-Vorsprung herausarbeiten, das Spiel schien an dieser Stelle schon endgültig gelaufen zu sein.

Aber unsere Mannschaft hatte doch noch ein paar Pfeile im Köcher. Und einer dieser Pfeile wurde dann von Jana in der letzten Sekunde Richtung Tor gefeuert und traf in den rechten oberen Winkel. Ausgleich 21:21. Oder doch nicht? Minutenlange Diskussionen am Zeitnehmertisch folgten. War der Ball in der Luft oder muss er schon im Tor sein. War er vielleicht auch schon im Tor als der Schlusspfiff ertönte? Die Regel konnte an diesem Abend nicht eindeutig geklärt werden. Aber der Schiedrichter entschied sich dann eindeutig dafür, dass der Ball bei Ertönen der Schlusssirene bereits im Tor war. Ausgleich und Verlängerung.

Spätenstens in der Verlängerung war nun allen Akteuren das intensive Spiel anzumerken. Beide Kontrahenten agierten aber willens- und kampfstark und beide hatten nun ihre Abwehrreihen sehr stabil aufgestellt. Saarlouis gelang trotzdem die erneute Führung und wiederum erst kurz vor Schluss konnte Mira nach Anspiel von Denise im Tempogegenstoß ausgleichen. Die eigene Abwehrreihe nochmal gestärkt reichte das 22:22 dann bis zum zweiten Spielende.

Und nochmal 2 * 5 min Verlängerung waren angesagt und diesmal sollte uns der Führungstreffer gelingen. In der ersten Hälfte der Verlängerung war es Marie, die nach schönem Spielzug die Torhüterin der Saarlouiser überwinden konnte. Das muss es doch jetzt gewesen sein, noch ein Tor nachlegen, nichts mehr zulassen! Aber Pustekuchen! Auch Saarlouis war in der Lage, wiederum zurückzuschlagen und glich zum 23:23 aus. Schluss und aus das Spiel. Ende aller möglichen Verlängerungen und somit die Entscheidungsfindung per Siebenmeterwerfen.

Alle Spielerinnen am Rande der Kräfte, aber es mussten 5 Werferinnen gefunden werden, die sich dem alles entscheidenden Nervenkrieg stellen. Und Hut ab vor Ronja, Denise, Marie, Mira und Vanessa, die sich an dieser Stelle entschlossen in die Verantwortung der Mannschaft gestellt haben. Los gings! Führung für uns, Ausgleich, Führung für uns und mit dem letzten Siebenmeter doch wieder der Ausgleich zum 25:25 für Saarlouis. Zwei Tore waren jeder Mannschaft gelungen. Sollte der Abend noch ein Ende finden? Weiter ging es dann mit Siebenmeterwerfen im KO-System, eine weitere Werferin musste gefunden werden. Diskussion auf der Bank. „Kommt Mädels, ran, keinen Kopf machen, was ausdenken und reinhauen“, war die Devise. Shari war es denn, die sich diese Bürde auferlegte und mit Erfolg abschloss. Suuuper!!! Nochmal Führung für uns! ABER: Nochmals die Chance für Saarlouis, den Ausgleich herzustellen. Alle Anwesenden konnten nun eine hochkonzentrierte Adriana ins Tor gehen sehen. Im richtigen Moment aufgerichtet, die gegnerische Werferin fixiert, Ruhe und Selbstbewusssein ausgestrahlt, groß aufgestellt und mit einer Super-Reaktion den letzten und somit entscheidenden Siebenmeter gehalten. Endgültiger Endstand hergestellt 25:26 und somit Einzug in die Finalrunde des Bromelain-POS-Challenge. Großes Lob an die gesamte Mannschaft für ein echt superspannendes Spiel, bei dem man sich nie aufgegeben hat und gekämpft hat bis zum Schluss. Echt superklasse Mädels!!!

Und vielen, vielen Dank für die großartige Unterstützung unserer B-Jugend-Torfrau Adriana Heck.

Es spielten:

Chiara Melcher (Tor), Adriana Heck (Tor), Denise Jung (7), Ronja Junker (1), Elisa Brill (2), Stephanie Hoffmann (2), Shari Alt (1), Jacquline Jochem, Vanessa Eckert, Marie Krämer (2), Mira Schäfer (8), Leah Walter (1), Jana Schmidt (2)

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Markus Recktenwald, Jenny Koca

Spielplan der B1 Jugend

Datum Heim   :   Gast
23.09.23 15:45 Uhr HSG Marp-Alsw 37 : 16 HSG Eckbachtal
30.09.23 17:00 Uhr HSG Marp-Alsw 19 : 41 JSG Mund/Rhghm
11.11.23 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 15 : 40 TSG MZ-Bretzen
19.11.23 16:00 Uhr TV 03 Wörth 35 : 39 HSG Marp-Alsw
25.11.23 17:00 Uhr HC Koblenz 25 : 26 HSG Marp-Alsw
03.12.23 16:30 Uhr HSG Marp-Alsw 21 : 41 TS Rodalben
10.12.23 SF Budenheim 0 : 0 HSG Marp-Alsw
07.01.24 16:00 Uhr JSG Mund/Rhghm 32 : 16 HSG Marp-Alsw
28.01.24 13:45 Uhr HSG Marp-Alsw 31 : 20 HC Koblenz
18.02.24 14:45 Uhr HSG Eckbachtal 30 : 26 HSG Marp-Alsw
09.03.24 TSG MZ-Bretzen 0 : 0 HSG Marp-Alsw
17.03.24 14:00 Uhr HSG Marp-Alsw 25 : 20 TV 03 Wörth
12.04.24 18:30 Uhr SF Budenheim 42 : 25 HSG Marp-Alsw
14.04.24 14:00 Uhr TS Rodalben 38 : 20 HSG Marp-Alsw

Tabelle der B1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 TSG 1846 Mainz-Bretzenheim 13 12 0 1 409 : 273 24 : 2
2 JSG Mundenheim/Rheingönheim 13 11 0 2 406 : 260 22 : 4
3 SF Budenheim 14 10 0 4 461 : 328 20 : 8
4 TS Rodalben 13 8 0 5 373 : 312 16 : 10
5 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 14 5 0 9 300 : 380 10 : 18
6 TV 03 Wörth 13 3 0 10 336 : 402 6 : 20
7 HC Koblenz 13 2 0 11 235 : 349 4 : 22
8 HSG Eckbachtal 13 2 0 11 220 : 436 4 : 22
Nach oben scrollen