Mannschaftsfoto HSG Moskitos Jugend C1

wJC1 – SG TSG/DJK Bretzenheim 32:10

Am Samstag stand für unsere weibliche C1-Jugend das letzte Rundenspiel gegen die SG Bretzenheim aus Mainz an. Da wir bereits als Meister feststanden, konnten wir locker und gelöst in das Spiel gehen. Vor dem zahlreich erschienenen eigenen Anhang sollte es noch ein letztes Mal für diese Saison zum großen Schaulaufen kommen …

Von Beginn an versuchte Bretzenheim das Tempo aus dem Spiel zu nehmen und uns durch (gefühlte) minutenlange Angriffe aus dem Konzept zu bringen. Das gelang ihnen aber nur bedingt, und trotz mehrerer Ballverluste im schnellen Spiel nach vorn spielten wir bis zur 10. Minute bereits einen beruhigenden 5:0 Vorsprung heraus. Bretzenheim konnte durch zwei Siebenmeter zwar verkürzen, viel mehr ließ die im Tor sehr sichere Annika aber nicht zu. So erspielten wir uns bereits einen deutlichen Halbzeitspielstand von 11:3.

Auch nach der Pause zeigte sich das gewohnte Bild – lange Angriffe von Bretzenheim, schnelle (erweiterte) Tempogegenstöße von unserer Mannschaft. Hierbei taten sich insbesondere Marie und Renata hervor. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte die gegnerische Mannschaft noch durch ein paar schöne Einzelaktionen den Torabstand in Grenzen halten, die letzten 10 Minuten hatte Bretzenheim unserem Power-Spiel aber nichts mehr entgegenzusetzen. So kam es zu einem doch sehr klaren Endstand von 32:10, zu dem wieder alle Feldspielerinnen jeweils mehrere Tore beisteuern konnten. Damit hatten wir ein Ziel erreicht, von dem am Anfang der Runde auch nicht die kühnsten Optimisten geträumt hätten: ungeschlagener Meister in der RPS Oberliga!

Danach war dann nur noch Feiern angesagt … Von den Eltern gab es Meisterkronen und Rosen für die Mannschaft, und die Spielerinnen bedankten sich mit selbst gemalten Spruchbändern bei den „geilsten Fans der Welt“ und Trainerin Jutta. Anschließend wurde die Meistermannschaft vom Vertreter des Handballverbands, Hans-Gerd Fries, mit Medaillen geehrt; danach gab es noch lobende Worte von Vereinsseite, und auch Jutta bedankte sich als Trainerin stellvertretend bei der Mannschaft und den tollen Fans. An dieser Stelle seien neben den Eltern und der weiblichen C2-Jugend, die die Mannschaft fast immer vollständig bei Heim- und Auswärtsspielen unterstützt haben, vor allem Kerstin als Zeitnehmerin und Ju als „Mädchen für alles“ genannt.

Anschließend wurde ausgiebig bis in die Nacht gefeiert! Verschiedenste Personen spendeten sämtliche Speisen und Getränke! Neben diversen Durstlöschern (teilweise auch für Erwachsene geeignet) gab es selbstgemachte Brezeln, Laugenstangen, Frikadellen und Schnittchen, aber auch super leckeren Kuchen (hier ein besonderer Dank an unseren Pressewart Patrick für die „Wahnsinns“-Meistertorte).

Diese Saison wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben, insbesondere die tollen Heimspiele gegen die ebenbürtigen Mannschaften aus Arzheim und Friesenheim, der Krimi in Mutterstadt, die geilen Busfahrten nach Arzheim und Friesenheim und, und, und, …

Abschließend noch ein paar Fotos von der Meisterfeier!

 

Torte

3 2 1

 

Weitere Bilder findet ihr bei Meisberger-Fotos!

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimehl, Jenny Koca, Adriana Heck

Spielplan der C1 Jugend

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Datum Heim   :   Gast

Tabelle der C1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 7 7 0 0 208 : 81 14 : 0
2 TV Birkenfeld/Nohfelden 7 4 2 1 111 : 93 10 : 4
3 JSG Dirmingen-Schaumberg 7 4 1 2 105 : 92 9 : 5
4 SG DJK Oberthal/Namborn 7 3 1 3 118 : 139 7 : 7
5 SV 64 Zweibrücken 7 3 0 4 114 : 127 6 : 8
6 JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied 2 7 3 0 4 88 : 89 6 : 8
7 TuS Brotdorf 3 7 2 0 5 46 : 77 4 : 10
8 SG HG Itzenplitz - HSG Ottweiler-Steinbach 7 0 0 7 48 : 140 0 : 14