Mannschaftsfoto HSG Moskitos Jugend C1
Patrick König

TSG Friesenheim – wJC1 13:22

Am letzten Sonntag besuchten wir die TSG Friesenheim in Ludwigshafen. Da diese im Moment auf Platz 3 der Tabelle stehen, sollten sie für uns nicht zu unterschätzen sein. Das Hinspiel konnten wir nur sehr knapp mit drei Toren gewinnen. Die Begegnung sollte um 11 Uhr beginnen, so hieß es für uns Abfahrt bereits um 8 in der Früh! Über das frühe Aufstehen gab es natürlich viel Unmut- nur unser „alter“ Fuchs Benno erkannte direkt unseren Vorteil: „Während die sich noch die Augen reiben, werden wir schon hellwach dort ankommen!“

Sehr müde und noch nicht ganz fit trafen alle Spieler pünktlich am Treffpunkt ein. Warten mussten wir wie immer nur auf Anja. Wenigstens bessert das unsere Mannschaftskasse erheblich auf! Nachdem wir in den Autos verteilt waren hieß es dann 90 Minuten Fahrt. An dieser Stelle direkt ein großes Dankeschön an unseren Zeitnehmer Jürgen Simon, er ist nicht nur mitgekommen, er hat auch sein Auto zur Verfügung gestellt um den Fanblock zu vergrößern. Chef-Fan-Beauftragte Lina Schummer musste leider Krankheitsbedingt zuhause bleiben. Sie hat dafür den extra eingerichteten Liveticker verfolgt und mit heiserer Stimme Lautstark vom Bett aus angefeuert- gute Besserung!

Da wir schon um halb 10 da waren, konnten wir noch einen kleinen Abkühlspaziergang vorm aufwärmen machen. Heute durften wir das erste Mal die neu bedruckten „Gewinner“-Trikots tragen. Hier geht der Dank natürlich an Energis, sowie das Sporthaus Glaab, die das perfekt und schnell erledigt haben. Die neuen Trikots haben uns schon beim ersten Treffen gegen Friesenheim geholfen, mal sehn was heute passiert.

Das Spiel begann für uns in der Abwehr, aber wir konnten uns direkt den Ball schnappen und… versemmelten ebenfalls! Auch unser zweiter Angriff wurde pariert.

Trotzdem konnten wir bis auf 0:2 vorlegen. Die TSG ließ nicht locker und glich bis zum 4:4 immer wieder aus. Unsere Abwehr stand mit wenigen Ausnahmen heute sehr gut. Der Gegner tat sich immer schwerer an uns vorbeizukommen. Über 4:6 und 5:10 gingen wir mit 6:11 in die Halbzeit. Unser lieber Trainerfreund aus Kirn war ebenfalls wieder mit diverser Ausspäh-Ausrüstung anwesend. Unsere heutige Verwirrtaktik für ihn: So langsam spielen wie es geht. Unsere Angriffe wurden sauber ausgespielt, dadurch konnten viele Tore erzielt werden. Nur eben in Zeitlupe. Keine Sorge Kirn, für euch überlegen wir uns wieder was Neues! J

In Runde zwei der Partie hat sich bei uns außer dem Torvorsprung nicht viel geändert. Die Abwehr stand, das Tor war dicht. Auch einen Siebenmeter Strafwurf konnten wir erfolgreich halten! Trotz der anfänglichen Angst vorm Gegner konnten wir das Spiel sehr eindeutig mit 13:22 für uns entscheiden. Auswärtssieg!!!!

Der Schiedsrichter Matthias Hetzel war zweifelsfrei einer der besten Unparteiischen die wir in dieser Saison erlebt haben. Fair und konsequent, sehr gut! Auch die Anekdoten aus alten Zeiten zu denen er die Spiele zwischen den Erzfeinden SC Alsweiler und DJK Marpingen pfiff, erheiterten.

Natürlich auch noch ein liebes Dankeschön an unsere Eltern die uns so früh morgens unterstützt haben.

Am nächsten Sonntag spielen wir gegen Wittlich in heimischer Halle und hoffen auch hier wieder auf ordentlich Unterstützung.

Für HSGMA gewannen:

Marie Recktenwald, Frauke Eschenbeck, Annalena Recktenwald, Malin Scherer, Jolina Klersy, Hannah Niesen, Anna Zägel, Hanna Schilke, Gianna Fuchs, Johanna Brennauer, Leah Wolf, Michelle Reis

Bericht: Frauke Eschenbeck

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Marina Bleimehl, Jenny Koca, Adriana Heck

Spielplan der C1 Jugend

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Datum Heim   :   Gast

Tabelle der C1 Jugend

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 7 7 0 0 208 : 81 14 : 0
2 TV Birkenfeld/Nohfelden 7 4 2 1 111 : 93 10 : 4
3 JSG Dirmingen-Schaumberg 7 4 1 2 105 : 92 9 : 5
4 SG DJK Oberthal/Namborn 7 3 1 3 118 : 139 7 : 7
5 SV 64 Zweibrücken 7 3 0 4 114 : 127 6 : 8
6 JSG TV Merchweiler - ASC Quierschied 2 7 3 0 4 88 : 89 6 : 8
7 TuS Brotdorf 3 7 2 0 5 46 : 77 4 : 10
8 SG HG Itzenplitz - HSG Ottweiler-Steinbach 7 0 0 7 48 : 140 0 : 14