hsgnews

Moskito Cup 2018, ein voller Erfolg!

Keiner der Organisatoren hätte sich träumen lassen, ein solches Teilnehmerfeld nach Marpingen zu holen.

FSV Mainz 05                                   2. Liga

TV Beyeröhde                                  2. Liga

TSV Solingen Gräfrath                   3. Liga

TSV Kandel                                       Pfalz- Liga

HSG Marpingen- Alsweiler           RPS Liga

Die Euphorie war groß vor dem Turnierstart, war es doch für jede teilnehmende Mannschaft eine Standortbestimmung.

Die ersten Vorbereitungen begannen bereits zum Jahreswechsel. Für alle Mannschaften wurden Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe gefunden. Die Biberburg stand zur Verfügung, und auch im Eppelborner Hof waren wir mit zwei Mannschaften gut untergebracht. Zwecks Teambildung durften natürlich auch die Moskitos als Mannschaft zusammen nächtigen.

Am frühen Samstagmorgen wurden dann die letzten Sonnenschirme, sowie Hüpfburg und Grill vor der Sporthalle aufgebaut. Das Organisationsteam um unseren Hallenwirt Jörg Pinkawa war bestens vorbereitet. Die Verpflegung fand vor Ort in der Halle statt und wurde durchweg positiv bewertet.

Die Mannschaften reisten nach und nach an, Schiedsrichter waren da, Dienste alle besetzt. Die Plattform war also bereitet!

Die hochsommerlichen Temperaturen brachten uns alle ins Schwitzen. Die Voraussetzungen in der Sporthalle waren grenzwertig. Erstaunlich mit welchem Engagement die Trainer und Spielerinnen zur Sache gingen. Voller Einsatz über die fast volle Spielzeit. Diese wurde wegen der hohen Temperaturen auf 2 x 25 Minuten reduziert, ließ manchen Zuschauer an alte Zeiten in Marpingen zurückdenken.

Der MoskitoCup sollte auch eine erste Vorbereitung für unser nächstes großes Ziel sein:

Mit dem neuen Kader, eine Mischung von erfahrenen Spielerinnen gepaart mit talentierten jungen Spielerinnen, und den sportlich Mannschaftsverantwortlichen, Jürgen Hartz und Dirk Wagner wollen wir mittelfristig eine Liga höher spielen.

Unsere Mannschaft wurde während des ganzen Turniers immer wieder gefordert, was aber auch beabsichtigt war. Im Ergebnis landeten wir zwar erwartungsgemäß auf dem letzten Platz im Turnier, konnten mit den beiden Drittligisten aber durchaus mithalten. Wir unterlagen mit 24:28 und 14:17 nur knapp- und das trotz der verletzten Michelle Hartz und Joline Müller.

Man darf durchaus gespannt sein, was sich im Frauenhandball bei den Moskitos noch entwickelt.

Unschlagbar waren die beiden Zweitligisten. Beyeröhde und Mainz trennten sich nach einem super spannenden Spiel mit einem 24:24 unentschieden und teilen sich den ersten Platz. Auf ein 7m werfen wurde verzichtet. Alle Spielerinnen waren nur noch froh, bei den hochsommerlichen Temperaturen die Strapazen überstanden zu haben.

Alle Mannschaften sprachen viel Lob für die Organisation des Cups aus und erklärten sich bereit im nächsten Jahr noch einmal teilzunehmen!

Fazit des Orga Teams: der Moskito Cup bedarf einer Wiederholung.

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei den Gegnern für faire und schöne Spiele bedanken. Es war ein tolles Wochenende. Sicher konnten alle das ein oder andere Positive mitnehmen. Den Verletzten wünschen wir alles gute und schnelle Genesung. Ein großes Dankeschön möchten wir auch nochmal an unseren Cafeteria-Wirt Jörg Pinkawa richten. Danke auch an alle kleinen und großen Helfer drumherum.

Das Orga -Team

 

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Scroll to Top