Mannschaftsfoto HSG Moskitos Frauen 1

Bericht Frauen I aus SZ vom 13.09.2014

Der Beginn einer neuen Ära

 

Handball: Moskitos treten erstmals als HSG Marpingen-Alsweiler an – Trainer Frei sorgt sich um dünnen Kader

Der Name HSG Marpingen-Alsweiler ist neu, die Personalprobleme des Handball-Oberligisten sind jedoch geblieben. Mit neun Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen gehen die Moskitos laut Trainer Tobias Frei in eine knüppelharte Spielzeit. Zum Heimauftakt am Sonntag kommt Aufsteiger TV Schifferstadt.

 

Von SZ-Mitarbeiter Frank Faber

 

Marpingen. Drei Jahre haben die Vereine DJK Marpingen und SC Alsweiler im Jugendbereich erfolgreich eine Spielgemeinschaft praktiziert. Ab dieser Spielzeit gehen nun auch die Frauenmannschaften gemeinsam unter dem Name HSG Marpingen-Alsweiler an den Start. Aushängeschild sind nach wie vor die in der Handball-Oberliga spielenden Moskitos.

Premiere für die HSG ist an diesem Sonntag um 17 Uhr mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger TV Schifferstadt (Sporthalle Marpingen). Zehn Wochen Vorbereitungszeit inklusive zahlreicher Testspiele gegen Saarlandligisten liegen hinter dem Team. „Wir haben nicht auf die Resultate geschaut, sondern das Haupt-Augenmerk auf das Einspielen gelegt“, erklärt HSG-Trainer Tobias Frei.

Doch vor dem Auftakt sind seine Sorgen nicht gerade gering. „An der sportlichen Qualität liegt es nicht, uns fehlt die Breite im Aufgebot“, betont Frei, der den Oberligisten im zweiten Jahr betreut. Deshalb rechnet der Übungsleiter mit einer knüppelharten Spielzeit.

„Wir wollen auf keinem Fall in der Tabelle hinten reingeraten“, formuliert der Übungsleiter den Klassenverbleib als Saisonziel. Mit neun Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen wird er die Aufgabe angehen. Im Rückraum haben sich die Moskitos mit der 22-jährigen Linkshänderin Lara Hanslik, die zuletzt für den Saarlandligisten HSV Merzig-Hilbringen im Einsatz war, verstärkt. Aus der eigenen zweiten Mannschaft ist die drittliga-erfahrene Laura Hahn (24, ehemals DJK/MJC Trier II) für die Rechtsaußenposition aufgerückt.

Jugendauswahl-Spielerin Anna Bermann (17) gehört nun fest zum Schwarm der Moskitos. Vera Schäfer (Tor), Anna Hoffmann, Maike Ohlmann, Natalie Raber und Sara Urhahn (alle Rückraum), werden Frei bei Bedarf als Ergänzungen zur Verfügung stehen. Am Kreis müssen die Moskitos auf die Dienste der Langzeitverletzten Christine Lezaud verzichten.

„Die Mannschaft muss vom Kopf her die richtige Einstellung für die schwierige Aufgabe haben. Wir dürfen uns nicht zu viel vornehmen, das nächste Spiel gewinnen zu wollen muss immer das höchste Ziel sein“, fordert Tobias Frei. Gegen den Neuling aus Schifferstadt, fordert Frei, sollen die Zähler in Marpingen bleiben. „In den Heimspielen müssen wir unsere Punkte sammeln, denn die Oberliga ist leistungsmäßig viel stärker als im Vorjahr“, weiß der Übungsleiter.

 

Liga ist stärker geworden

Aus der 3. Liga sind Absteiger Roude Léiw Bascharage und der TV Bassenheim in die Oberliga zurückgekehrt. Unter der Woche hat sich das luxemburgische Team aus Bascharage noch mit der rumänischen Rückraum-Akteurin Simona Vintila verstärkt. Bei der HSG Wittlich haben die Bundesliga-Spielerinnen Lisa Schenk und Nadja Zimmermann (zuvor Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern) angeheuert. „Diese Teams werden auch zusammen mit Zweibrücken vorne mitspielen“, prophezeit Frei.

 

Auf einen Blick

Die Zugänge der HSG Marpingen-Alsweiler: Lara Hanslik (HSV Merzig-Hilbringen), Anna Bermann (A-Jugend JSG Marpingen-Alsweiler), Laura Hahn (zweite Mannschaft).

Abgänge: Laura Geid (HC Schmelz), Yvonne Detzler (unbekannt), Alexandra Depta, Julia Frei, Marina Bleimehl, Julia Poth (alle aus Verletzungsgründen Laufbahn-Ende). frf

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Trainer und Betreuer:

Trainer: Jürgen Hartz
Torwarttrainer: Dirk Wagner
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Reimund Klein
Betreuer: Ralf Wagner, Britta Buchholz

Spielplan der Frauen 1

EMPTY api-answer: No JSON received - is the API down? Check the URL you use in the shortcode!
Datum Heim   :   Gast

Tabelle der Frauen 1

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler 26 24 1 1 828 : 585 49 : 3
2 HSG Hunsrück 26 19 0 7 774 : 634 38 : 14
3 SV 64 Zweibrücken 26 18 1 7 780 : 679 37 : 15
4 TSG Friesenheim 26 14 3 9 716 : 650 31 : 21
5 HSG Wittlich 26 14 2 10 726 : 678 30 : 22
6 TV Bassenheim 26 13 3 10 761 : 701 29 : 23
7 SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam 26 12 2 12 685 : 672 26 : 26
8 TG Waldsee 26 11 2 13 641 : 680 24 : 28
9 TG Osthofen Handball 26 10 2 14 630 : 702 22 : 30
10 FSG Arzheim/Moselweiß 26 9 3 14 667 : 743 21 : 31
11 HSV Püttlingen 26 9 0 17 658 : 706 18 : 34
12 SF Budenheim 26 8 1 17 635 : 789 17 : 35
13 VTV Mundenheim 26 7 2 17 643 : 720 16 : 36
14 TV Engers 26 3 0 23 562 : 767 6 : 46