hsgnews
Patrick König

Abschluss D-Jugend

Zum Abschießen!

Am Samstag, 30.Mai 2015 trafen wir uns um 10 Uhr an der Sporthalle Marpingen zu unserer Abschlussveranstaltung. Da eine Übernachtung geplant ist wurde erstmal allerlei Gepäck in die Halle gebracht. Lobend erwähnt sei Meistertrainerin Anja die bereits um 10:17 am Treffpunkt ankam :P ! Schnell noch ein paar Matten auf den Boden geworfen um sich ein wenig häuslich einzurichten und ein paar organisatorische Dinge erledigt, danach konnte die Wanderung auch schon losgehen.

IMG_20150530_145422

Nach ein paar Minuten waren die Mädels bereits außer Sichtweite! Nicht aber weil die doch wesentlich älteren Knochen des Betreuerteams Probleme gemacht hätten, nein! Schnawweltante A*** S. aus M. nutzte jede Gelegenheit für ein kleines Schwätzchen. Gut dass die Jugend den Weg nicht kannte, so konnten wir doch immer wieder aufschließen. Unser Weg führte uns erst an der Kapelle und den Kreuzwegstationen vorbei zur Quelle an der Andachtsstätte. Hier gab es die erste kleine Erfrischung.

 

Weiter geht’s! Unser Weg führte uns nun an der Reithalle vorbei. Hier konnten die kleinen und großen Mädchen die vielen lieben Pferdchen begutachten und streicheln. Unser eigentliches Ziel führte uns aber weiter in den Wald. Wir wollen zum Bogenschießen. Hier waren wir gegen 12:30 mit David Kossmann (www.dk-bowfactory.de) verabredet. An der Hütte angekommen wartete aber erstmal das Versorgungsfahrzeug mit Getränken und einer Kleinigkeit zum Essen auf uns. Nach der Stärkung und kurzer Rast bildeten wir drei Gruppen. Jede Gruppe bekam einen eigenen professionellen Bogenschützen zugeteilt.

 

Die Gruppen gingen in verschiedenen Richtungen los zu den ersten Zielen- wohl um Verletzungen zu vermeiden!? Am ersten Ziel angekommen wurde uns alles über den Bogen, richtiger Stand und Haltung gezeigt und erklärt. Für die ersten Übungsschüsse durften wir auch sehr nah ran ans Ziel. Mit mehr oder minder Erfolg hatten wir doch alle sehr viel Spaß dabei die verschiedenen Tiere zu treffen. In unserer Gruppe hielt zweifelsfrei Chiara den absoluten Rekord: Sie erlegte eine über 30 Meter entfernte Nacktschnecke! Die Zeit verging wie im Flug, wir lernten viel über die Geschichte des Bogens und drum herum. Nach guten 2,5 Stunden kehrten wir zum Treffpunkt zurück! Noch einmal vielen Dank an David und sein Team! Mit leichten materiellen und menschlichen Schäden kehrten wir die Reise zurück zur Sporthalle an. Nach einer Getränkerunde im Clubheim des SC Hellas waren dann alle gestärkt genug um am weiteren Nachmittag den Spieleparcours zu bewältigen. Neben Darts Werfen und Wassertransport, Blasen und Schmecken sowie Seilspringen und weiteren Spielen, konnten wir dank super Hilfe von Dieter Scheid den Mädels einen schönen Tag bieten. Für das Siegerteam gab es dann noch leckeres Eis.

 

Am Abend hatten alle Hunger. Zum Grillen mussten wir nur ein paar Meter weit bergauf laufen. Marion und Thomas Schilke hatten sich freundlicherweise dazu bereit erklärt das Essen für alle zu richten. Neben Würsten wurde mit Käsespießen und Stockbrot natürlich auch an die Vegetarier gedacht! Sehr müde kamen wir dann gegen 9 Uhr im bereits zuvor gerichteten Schlafsaal an. Kurz darauf löschten wir die Sonne und um halb 10 schliefen alle tief und fest. (So die offizielle Version).

 

Gut ausgeschlafen standen die ersten um 7 in der Früh wieder auf. Halle aufräumen und duschen war angesagt. Um 8 Uhr wurde dann ein super leckeres, gesundes Frühstück mit viel Obst und Joghurt und ohne Nutella oder Marmelade aufgetischt. Hier ein herzliches Dankeschön an die Familie Fuchs. Während die Mannschaften jetzt noch unermüdlich Völkerball spielten, wurde einer nach dem andern abgeholt, bis die Halle leer war. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals im Namen der Spieler und Trainer bei allen Eltern und sonstigen Helfern für die gelungene Zeit bedanken. Ich persönlich möchte mich noch einmal für die Einladung, am Abschluss teilzunehmen, bedanken! Das hat mich sehr gefreut. Wir sehen uns hoffentlich alle am nächsten Samstag, 06.06.2015 wieder zur Ehrung der wJD1 im Rahmen von „Ein Dorf spielt Fußball“ in Alsweiler.

 

Bericht: Patrick König

 

Teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email