HSG Freiburg   –   MOSKITOS   31:19

Deutliche Niederlage in Freiburg

Mit einer 31:19 Niederlage beim Tabellenzweiten kehrten unsere Moskitos aus dem Breisgau nach Hause.

Nach der Leistung aus den beiden letzten Spielen gegen Pforzheim und Schozach reiste die Mannschaft mit viel Zuversicht am Samstag um 14.30 nach Freiburg und wollte etwas Zählbares aus der Fremde mitbringen.

Zunächst sah es auch gut aus. Nach 15 Minuten stand es 8:8. Dennoch war zu erkennen, dass Freiburg uns nicht auf die leichte Schulter nehmen würde. Sie spielten sehr aggressiv in der Deckung, und mit Unterstützung der Schiedsrichter gelang ihnen dies mit zunehmender Spieldauer immer besser. Stoßen und Festhalten am Trikot wurde nicht geahndet, und so gelang es uns immer weniger in die Nähe des Tores oder zum Torabschluss zu kommen. Diese Spielweise war nicht unfair, aber dennoch hart an der Grenze und wäre in anderen Spielen sicherlich härter geahndet worden.

Mit einem 7:0 Lauf zog Freiburg bis zum 15:8 davon und mit 18:10 ging es in die Halbzeit. Eigentlich war da das Spiel schon entschieden.

Ganz kampflos wollten unsere Moskitos dennoch nicht das Spielfeld dem Gegner überlassen.  Bis zum 24:18 konnte man den Spielstand nochmal verkürzen, aber natürlich ließ sich der Zweitligaabsteiger und Wiederaufstiegsaspirant davon nicht beindrucken. Unser Team versuchte alles, und insbesondere mit dem 7. Feldspieler war man einige Male erfolgreich. Abgezockt beendete Freiburg das Spiel nach 60 Minuten mit 31:19.

Erwähnenswert noch die Leistung von Sara Rech. Unsere B-Jugendliche machte auf Rechtsaußen ihre Sache gut und erzielte ihr erstes Tor in der 3. Liga. Glückwunsch!

Die Tore: Michelle Reis 7(2), Kim Lopez 3, Michelle Hartz 3, Joline Luther 2, Anna Bermann 1, Solveig Petrak 1, Sara Jelicic 1, Sara Rech 1,

Nun kommen für die Moskitos die Wochen der Wahrheit. Am Samstag wird die 2. Mannschaft aus Ketsch erwartet, welche am letzten Wochenende zuhause gg. Wittlich nicht antrat und somit die Punkte kampflos herschenkte. Danach geht es nach Wittlich und Hunsrück, und mit 2 Heimspielen gg. St. Leon und Möglingen wird die Saison vorläufig beendet.

Liebe Fans, die Mannschaft hat sich noch nicht aufgegeben. Dies haben die letzten Spiele gezeigt. Die Moskitos sind zusammengerückt und wollen unbedingt zeigen, dass sie in die 3. Liga gehören. Dafür brauchen wir aber auch eure Unterstützung! Kommt am Samstag und feuert uns an.

Related Images:

Teilen:

Trainer und Betreuer:

Trainer: Sebastian Franz
Torwarttrainer: Dirk Wagner
Co-Trainer: Marina Bleimehl
Physiotherapeut: Eva Hinsberger
Manager: Nadine Klein

Spielplan der Frauen 1

Tabelle der Frauen 1

Nach oben scrollen